02.05.2016, 12:44 Uhr

Rückläufige Arbeitslosigkeit in Salzburg

Die Arbeitslosenquote ging in Salzburg im April in Relation zum Vorjahr zurück. (Foto: Franz Neumayr)
SALZBURG (ck). Zum Stichtag Ende April waren 17.250 Personen im Bundesland Salzburg arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Rückgang um 2,5 Prozent. Österreichweit ist die Arbeitslosigkeit um 0,5 Prozent gestiegen. Ebenfalls rückläufig war in Salzburg die Anzahl der Schulungsteilnahmen beim ams mit minus 9,5 Prozent auf 2.863. Diese eingerechnet, gibt es um 3,6 Prozent weniger Arbeitslose. Bei der Arbeitslosenquote macht sich die Saisonarbeitslosigkeit bemerkbar – Salzburg liegt nun mit 6,6 Prozent an zweiter Stelle hinter Oberösterreich (5,7 Prozent). Die bundesweite Quote beträgt 9,1 Prozent. „Nach dem Wegfall saisonaler Effekte verdichten sich die Anzeichen einer günstigeren Konjunkturentwicklung und finden in einem fortgesetzen Rückgang der Arbeitslosigkeit ihren Ausdruck“, kommentiert der Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice Salzburg, Siegfried Steinlechner, die aktuelle Situation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.