AMS

Beiträge zum Thema AMS

Weiterhin viele Arbeitslose beim AMS registriert.

AMS Tirol - Arbeitsmarkt
Arbeitslosigkeit in Tirol nach wie vor hoch

Zwar gab es in Tirol Ende April weniger Arbeitslose als im Vorjahr, die Arbeitslosigkeit bleibt jedoch auf hohem Niveau. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Ende April war die Arbeitslosigkeit in Tirol mit 29.960 Personen weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Im Vergleich zum April 2020 waren 14.968 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen (–33,3 %). Bei 29.960 Arbeitslosen und 308.000 unselbständig Beschäftigten (+2.000 Beschäftigte im Vorjahresvergleich) betrug die Arbeitslosenquote im April in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Am Standort Südoststeiermark des AMS lassen die aktuellen Zahlen Hoffnung aufkeimen.
2

Arbeitsmarkt
Positive Tendenz am regionalen Jobmarkt

Aktuelle AMS-Statistik gibt Grund zur Hoffnung. SÜDOSTSTEIERMARK. Positiv gestimmt sind die Verantwortlichen des regionalen AMS. Die Zahlen vom April zeigen, dass die Arbeitslosenzahlen nahezu das Niveau von 2019 erreicht haben. Somit liege man im steirischen Vergleich sehr gut. Ende April waren im Detail 1.579 Personen beim AMS Feldbach mit der Zweigstelle Mureck als Arbeitssuchende vorgemerkt. Das sind um 2.041 Personen (-56,4 Prozent) weniger, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und um...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Zwettl AMS-Bezirksstellenleiter Kurt Steinbauer

Arbeitslosigkeit
Arbeitsmarkt erholt sich - Joboffensive zeigt Wirkung

Weitere leichte Entspannung am Arbeitsmarkt meldet das Arbeitsmarktservice (AMS) Zwettl. Aktuell sind mit Ende April 707 Personen auf Jobsuche, um 48,9 Prozent weniger als im April des Vorjahres. Rechnet man die Schulungsteilnehmer dazu, waren im Bezirk Zwettl im April gegenüber dem Vorjahresmonat mit 1.480 um 43 Prozent weniger Personen beim AMS registriert. BEZIRK ZWETTL. „Mit der Corona-Joboffensive bilden wir Menschen, die arbeitslos sind, in zukunftsträchtigen Berufen und im betriebsnahen...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt

Wirtschaft
AMS Bruck verzeichnet deutlich weniger Arbeitslose im April

BRUCK/LEITHA. Die Arbeitslosigkeit sinkt: Derzeit gibt es um 560 Arbeitsuchende weniger als im Rekord-Pandemiemonat vom April 2020. Die Gesamtzahl beträgt 1.684 Vorgemerkte. Das ist am Ende des Lockdowns eine gute Entwicklung. Mit weiteren Branchenöffnungen sowie einer hohen Impfbereitschaft in der Bevölkerung sollte sich der positive Trend fortsetzen. Zugleich stiegen auch die gemeldeten offenen Stellen auf 314 (+35) Angebote. Das AMS reagiert auf diese Veränderungen und forciert...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Vorstandsmitglieder der Volkshilfe Grieskirchen-Eferding haben am Tag der Arbeitslosen auf die Situation der Betroffenen aufmerksam gemacht.

Am "Tag der Arbeitslosen"
Volkshilfe fordert Maßnahmen

Die Volkshilfe Grieskirchen-Eferding wies am "Tag der Arbeitslosen" auf die schwierige Situation am Arbeitsmarkt hin und forderte mehr Unterstützung für jene Gesellschaftsgruppen, die besonders häufig von Arbeitslosigkeit betroffen sind. BEZIRKE. Die Entwicklung am Arbeitsmarkt ist noch immer besorgniserregend. Am AMS Grieskirchen waren Ende März 1080 Menschen als arbeitssuchend vorgemerkt, im Bezirk Eferding weitere 498. Mit der Aktion „Mich hat's erwischt“ zeigte sich die Volkshilfe am Tag...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger

Arbeitsmarktlage im Bezirk

Vorab stellen die Arbeitslosenzahlen ein im Vergleich zum Vorjahr sehr positives Bild dar. Die Pandemie war vor einem Jahr voll im Gange. Die Zahl der Arbeitslosen liegt mit Ende April 2021 bei 1993 um 239 Personen niedriger zum Vergleichsmonat März, allerdings 34,8% weit unter dem Vergleichsmonat des Vorjahres. Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr ist bei den Frauen mit 588 Personen oder 38,4% höher als bei den Männern, wo die Arbeitslosigkeit um 475 Personen oder 31,1% gesunken ist. Bei den...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Siegfried Endthaler
Im April meldeten die Unternehmer wieder mehr offene Stellen beim AMS in Leibnitz.

Arbeitsmarkt in Leibnitz
Unternehmer melden mehr offene Stellen in Leibnitz

Ende April 2021 waren im Bezirk Leibnitz insgesamt 2.580 Personen als arbeitslos gemeldet – ein Rückgang um 1.877 gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres (Coronajahr) und ein Anstieg von 495 gegenüber dem Jahr 2019. LEIBNITZ. Ende April waren einschließlich der 544 Schulungsteilnehmer 3.124 Personen arbeitslos und 28 Jugendliche auf Lehrstellensuche. Von der Arbeitslosigkeit betroffen sind Personen jeglichen Alters, aber bei den 1.091 Älteren war der Rückgang am Geringsten, es sind um 26,5%...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Frauen profitieren am Arbeitsmarkt weniger von den Covid-19-Lockerungen.

Wels und Wels-Land
Ein Drittel weniger Arbeitslose als vor einem Jahr

In Wels und Wels-Land gibt es ein Drittel weniger Arbeitssuchende als noch vor einem Jahr. WELS, WELS-LAND. Die Zahl der Arbeitssuchenden ist in Wels Stadt und Land kräftig zurückgegangen: Betrug der Rückgang im März im Vergleich zum Vorjahresmonat 25 Prozent, so liegt er im April bei einem Drittel. „Mit den ab 19. Mai angekündigten Covid-19-Lockerungen erwarte ich einen weiteren kräftigen Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen“, so Othmar Kraml, Leiter des AMS Wels. 1.268 offene StellenSo sind...

  • Wels & Wels Land
  • Nadine Jakaubek
2

Arbeitsmarktdaten Hollabrunn
Leichte Entspannung am Arbeitsmarkt

Ende April gab es im Bezirk Hollabrunn 1.386 Arbeitslose, um 707 oder 33,8% weniger als vor einem Jahr. Damals führte der erste harte Lockdown zu einem bis dahin nicht gekannten Ausmaß von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit. BEZIRK HOLLABRUNN. Der Vergleich mit 2019 – damals waren 1.155 Menschen ohne Beschäftigung – verdeutlicht die Auswirkung der Coronakrise auf den Arbeitsmarkt. Damit gibt es um ein Fünftel mehr Arbeitslose als vor der Pandemie. Positiv zu vermelden ist, dass die...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die für 19. Mai angekündigten Öffnungsschritte versprechen einen weiteren Rückgang bei Arbeitslosenzahlen.
2

Arbeitsmarkt
Leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit im April

TIROL. Im April 2021 konnte in Tirol ein Rückgang bei der Arbeitslosigkeit von 8,1 Prozent verzeichnet werden. Momentan sind im kompletten Bundesland 29.960 Personen ohne Beschäftigung. Im Vergleich zum März sind das 2.647 Personen weniger. Die für 19. Mai angekündigten Öffnungsschritte versprechen einen weiteren Rückgang bei Arbeitslosenzahlen. Entwicklung in die richtige Richtung „Auch wenn die Arbeitslosenquote mit 8,9 Prozent immer noch hoch ist, geht es am Tiroler Arbeitsmarkt bergauf. Der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
„Ohne weitere Maßnahmen kann sich die Wirtschaft nicht oder nur sehr schwer erholen. Erklärtes Ziel muss es sein, eine drohende Sozialkrise abzuwenden", so der ÖGB Tirol-Vorsitzende Wohlgemuth.

ÖGB Tirol
Arbeitsmarktzahlen nach wie vor "verheerend"

TIROL. Die Coronakrise ist noch nicht überstanden, die Situation auf dem Arbeitsmarkt sei nach wie vor verheerend, so der Tiroler ÖGB-Vorsitzende Philip Wohlgemuth. Der Vergleich zu den Arbeitslosenzahlen 2020 hinke, war dies doch der "Höhepunkt der Krise", kritisiert er.  "Nichts zu beschönigen"Zwar zeigen die aktuellen Zahlen der AMS-Statistik, dass sich die Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vorjahr leicht erholt haben, allerdings wird dieser Vergleich aus den Reihen des ÖGB Tirol stark...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Fachkräfte im Holzbereich sind dringend gesucht.

Tischler- und Zimmererausbildung
In nur 18 Monaten zum Lehrabschluss

Die Nachfrage nach Fachkräften und Lehrlingen im Holzbereich ist groß. BEZIRK. Im Waldviertel suchen die Unternehmen qualifizierte Fachkräfte und Lehrlinge im Holzbereich. Aufgrund des Mangels sind viele Betriebe auch bereit, interessierte und handwerklich begabte Helfer einzustellen. Das Arbeitsmarktservice (AMS) startet zudem in Zusammenarbeit mit dem Beruflichen Bildungszentrum (BBZ) Waldviertel im Mai 2021 eine Tischler- beziehungsweise Zimmererausbildung. Am Standort in Edelhof werden...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Gute Nachrichten kommen vom AMS Salzburg.
Aktion

April im Lungau
Die Arbeitslosigkeit liegt fast auf dem Niveau von 2019

Nur elf Arbeitslose waren es heuer im Lungau mehr als im April 2019, in der Zeit vor der Corona-Pandemie. Gegenüber April 2020 verringerte sich die dem AMS gemeldete Arbeitslosigkeit im Lungau fast um die Hälfte. LUNGAU.  In der Bezirksstatistik betreffend die Arbeitslosigkeit im Bundesland Salzburg sticht im April der Lungau heraus. Im Bezirk Tamsweg gab es laut dem Arbeitsmarktservice (AMS) Salzburg mit minus 49,6 Prozent auf 553 Personen nicht nur den stärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
2

59 Millionen Euro Investitionsumfang
2021 Tag der Arbeit mit größter Joboffensive die es je gab

59 Millionen Euro Budget: Eine Trendwende wurde eingeleitet - der Arbeitsmarkt muss sich erholen! Offensive für Beschäftigung und Qualifizierung Mit kräftigen Investitionen wird in Vorarlberg die Trendwende für eine nachhaltige Erholung des Arbeitsmarkts begleitet. Der Fokus der Maßnahmen liegt auf der jungen Generation, auf Personen ohne Berufsausbildung, auf Langzeitarbeitslosen und auf Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Gemeinsam mit dem AMS sei die bisher größte Joboffensive...

  • Vorarlberg
  • RZ Regionalzeitung
160 Jugendliche suchen eine Lehrstelle.

Wiener Neustadt: Online Jobbörse für Lehrlinge

Die erste online Lehrstellenbörse in Wiener Neustadt ist im Zeitraum vom 26. bis 29. April über die Bühne gegangen. Rund 60 Lehrstellensuchende aus Wr Neustadt konnten sich für je 15 Minuten bei 13 Betrieben in der Region bewerben. WIENER NEUSTADT. Die Ausbildung von Lehrlingen ist für Mevlüt Kücükyasar, Leiter des AMS Wiener Neustadt, ein großes Anliegen. In der Stadt und im Bezirk Wiener Neustadt gibt es aktuell 160 Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen. Weiters sind rund 450 Jugendliche in...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Interessenten und Vertreter von AMS und LFI bei der Informationsveranstaltung in Feldbach.

Arbeitsmarkt in der Pandemie
Neue Jobchancen in der Reinigungsbranche

AMS und LFI bieten Basisqualifizierung in der Reinigung an. Im Auftrag des Arbeitsmarktservice Feldbach bietet das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) Steiermark eine Basisqualifizierung als Hilfskraft im Bereich Reinigung an. Der Schwerpunkt wird hinsichtlich der nötigen Schutzmaßnahmen in Zeiten der Pandemie auf Hygiene und Desinfektion gelegt. Zielgruppe des Projekts sind Personen ab 18 Jahren mit Migrationshintergrund, die beim AMS vorgemerkt sind. Um am Arbeitsmarkt leichter Fuß fassen zu...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Jobsuche per Mausklick: das AMS NÖ setzt vermehrt auf Online-Services.
2

Digitalisierung
AMS verhilft Niederösterreichern online zu neuem Job

Digitalisierung wurde durch den Beginn der Corona-Pandemie in vielen Bereichen beschleunigt. Dies hat auch das Arbeitsmarktservice (AMS) Niederösterreich gespürt und im vergangenen Jahr einiges in ihren Berufsinfozentren (BIZ) umgestellt.  NÖ (red.) Persönliche Kontakte waren aufgrund des Virus nicht mehr möglich, die Schulen waren im Distance Learning, weshalb es neue Wege brauchte, Menschen die Unterstützung bei der Berufswahl zu gewährleisten. Das AMS NÖ war in diesem Punkt rasch in der...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Helge Röder, Dietmar Fuchs, Roland Gyger, Christian Hollinger, Stephan Fuchs und Ferdinand Bauernhofer

Dank Weiterbildungsmöglichkeiten für Tourismus-Neustart gewappnet

Aktuell sind rund 1.000 Personen aus dem Tourismus und speziell aus der Gastronomie und Hotellerie arbeitslos beim AMS Liezen gemeldet. Viele von ihnen sind seit Monaten ohne Job. Um den Betroffenen eine Perspektive zu geben, startete das AMS Liezen im Rahmen der Corona-Joboffensive mit der Tourismusakademie Ennstal ein spezielles Aus- und Weiterbildungsangebot für Arbeitsuchende aus der gebeutelten Tourismusbranche. „Mit unseren Qualifizierungen im Rahmen der Tourismusakademie Ennstal haben...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Christian Wirnspergers Kälber wachsen bei ihm auf und werden später in Lessach geschlachtet; das Fleisch wird in der Heimat vermarktet.
Aktion 4

Kälbertransporte ins Ausland
"Das hat uns einfach nicht mehr getaugt"

"Dass unsere Kälber weite Wege ins Ausland transportiert werden, in Länder, wo unzureichend moralisch vertretbare Tierschutzbestimmungen durchgesetzt werden – ja, das hat uns einfach nicht mehr getaugt", sagt Christian Wirnsperger vom Daslergut in Mauterndorf. Gemeinsam mit zwei weiteren Biohöfen hat er – der Dasler ist Teil der AMA-Genussregion – einen Weg gefunden, im Lungau zu schlachten und das Fleisch direkt in der Region zu vermarkten. MAUTERNDORF. "Dass unsere Kälber weite Wege ins...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
AMS-Kärnten-Chef Peter Wedenig

Arbeitsmarkt
"Wechselwillige gibt es"

KÄRNTEN. Tourismus und Gastronomie freuen sich aufs Aufsperren, haben aber eine große Angst: Haben sie auch genügend Personal zum Aufsperren? Derzeit sind 5.777 Personen (Anm. Stand März 2021) aus dem Bereich Fremdenverkehr beim AMS Kärnten als arbeitslos gemeldet. Das ist die höchste Anzahl von allen Berufssparten. "Das ist zwar weniger als im vorigen Jahr, aber der Vergleich hinkt. Der März 2020 war ja noch teilweise nicht vom Lockdown betroffen", sagt AMS-Kärnten-Geschäftsführer Peter...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Mag. Stephan Fugger
Sind stolz auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Ulrike und Hermann Retter mit ihren Schützlingen im Bio-Natur-Resort Retter in Pöllauberg.
Aktion Video 2

Video und Umfrage
Inklusion im Job hat gute Gründe

Menschen mit Handicap haben es schwerer einen Arbeitsplatz zu finden. Dabei bieten sie großes Potential. HARTBERG-FÜRSTENFELD. Anlässlich des Tages der Inklusion am 5. Mai, haben wir uns die Situation am heimischen Arbeitsmarkt für Menschen mit Handicap genauer angesehen. Ist der inklusive Arbeitsmarkt wirklich so inklusiv? "In den letzten Jahren hat sich sehr viel getan. Immer mehr Unternehmen erkennen und schätzen die Leistungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Behinderung", erklärt...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Das Land will Zukunftsperspektiven für ältere Arbeitssuchende schaffen.

Kärnten
Perspektiven für Ältere: Mentoring-Projekt „Karriere-Guiding“

Mit Coaching und Mentoring zu neuen Arbeitsmarktchancen in Villach, dieses Projekt unterstützt Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Eine Kooperation mit renommierten Villacher Unternehmen stellt ein Kernelement dar. KLAGENFURT. Mit Mentoring zu neuen Arbeitsmarktchancen, so lautet die Devise des Arbeitsmarktprojekts Karriere-Guiding, das heute, Montag, in Villach als Pilotmaßnahme startet. „Die Generation 50+ steht vor großen Arbeitsmarktherausforderungen, die sie in ihrem Auftreten verunsichern...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • David Hofer
In beiden Bezirken stieg die Zahl der offenen Stellen.

Positiver Trend hält an
Arbeitslosigkeit ging im März stark zurück

Der positive Trend am Arbeitsmarkt setzt sich fort: Ende März waren weniger als vier Prozent der in den Bezirken Eferding und Grieskirchen lebenden Erwerbsfähigen als arbeitslos gemeldet. BEZIRKE. Ende März betrug die Arbeitslosenquote im Bezirk Grieskirchen 3,7 Prozent, im Bezirk Eferding lag sie bei 3,2 Prozent. Damit sank die Zahl der als arbeitslos gemeldeten Personen in der gesamten Region weiterhin stark. Ende Februar lag sie mit 4,8 und 4,4 Prozent noch jeweils über einen Prozentpunkt...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Diplom-Sommelier Richard Aichwalder gibt sein Profi-Wissen an die TeilnehmerInnen des Diplom-Barkeeper-Kurses im WIFI Landeck weiter.
2

AMS Bildungsoffensive
Höherqualifizierung der Tourismus-Mitarbeiter im WIFI Landeck

BEZIRK LANDECK. Das AMS Landeck möchte verhindern, dass Beschäftigte im Tourismus wegen der Lockdowns in andere Branchen abwandern. Daher werden Arbeitslose aus dem Gastgewerbe im touristischen Bereich höherqualifiziert und stehen den Betrieben nach der Pandemie als Topkräfte zur Verfügung. Ein wichtiger Schritt für die Zukunft des Bezirks„Die Höherqualifizierung von Beschäftigten im Tourismus ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft unseres Bezirks“erklärt Gerhard Kubin, Chef des AMS Landeck:...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.