25.06.2016, 10:00 Uhr

Mini12 mit drei Segelevents am Traunsee

Drei Segelevents veranstaltet der Verein "mini12" im heurigen Juli. (Foto: mini12)

GMUNDEN. Nicht nur mit der internationalen Traunseewoche oder mit der spektakulären Hochgeschwindigkeitsklasse GC32 etabliert sich der Traunsee als herausragendes Segelrevier – auch im Para-Segelsport geschieht Wegweisendes. Das liegt am "mini12 - Integrativen Segel-Verein", der hier alljährlich Segelevents austrägt, die auf andere Weise ebenso spektakulär und traumhaft sind.

Gesegelt wird in "mini 12er-Booten", den kleinsten Einpersonen-Kielbooten der Welt, unsinkbar, kentersicher und mit ausgezeichneten Segeleigenschaften. Es hat seine hervorragende Eignung für den Menschen mit besonderen Bedürfnissen schon oft bewiesen. Mit ihm segeln körperlich Beeinträchtigte wie Amputierte, Para- und Tetraplegiker, Cerebralparetiker, Blinde und mit besonderer Begeisterung geistig behinderte Menschen. Sie steuern das Boot völlig selbständig, eine Glückserfahrung, die dem Selbstwert zu einem Höhenflug verhilft. In der Regel ist in einem zweiten Boot ein Betreuer nur wenige Meter entfernt unterwegs. Er kann im Bedarfsfall binnen Sekunden eingreifen.

Drei Events und prominente Gäste

Heuer arrangieren der neue Obmann des "mini 12"-Segelvereines, der Gmundner Peter Farbowski, und sein Team erstmals drei "mini 12"-Ereignisse, wobei der Union Yachtclub Gmunden einmal mehr ihr Stützpunkt sein wird. Von 4. bis 7. Juli findet zum Auftakt eine "mini 12"-Traunseewoche statt.
Gleich im Anschluss, vom 8. bis 10.7. wird zum ersten Mal eine Klassenregatta gesegelt, die an den im Jahr 2014 verstorbenen Vereinsgründer Walter Pavlis erinnert. Zu diesen Bewerb haben sich bereits 15 Starter angemeldet. Der Skispringer Lukas Müller, der nach einem Unfall am Kulm mit einer Lähmung zu kämpfen hat, ist auch neugierig geworden und möchte das Segeln selber ausprobieren. Die Leichtathletin und Ex-Miss Austria Patricia Kaiser wird kommen und für Wings for Life als deren Botschafterin werben. Auch mit der querschnittgelähmten Stabhochspringerin Kira Grünberg sind die Veranstalter in Kontakt. Sie überlegt noch.
Abschließend, vom 22. bis 24. 7. folgt ein Segelwochenende für deutsche Kinder mit Beeinträchtigungen.

Fotos: mini12
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.