05.04.2016, 10:53 Uhr

SV Gmundner Milch empfängt Tabellenführer

Auch der Goldtorschütze der vergangenen Runde, Kevin Prielinger, konnte das 0:0 gegen Sipbachzell nicht abwenden. (Foto: Askö Vorchdorf)

BEZIRK. Der SV Gmundner Milch konnte am vergangenen Wochenende ein 1:1 in Marchtrenk holen. Ebenso, wie der SV Zebau Bad Ischl, welcher 1:1 gegen Vöcklamarkt spielte, sammelte man somit einen Punkt gegen den Abstieg.

Am kommenden Freitag treffen die Gmundner um 19 Uhr nun auf den Tabellenführer aus Grieskirchen. Sicherlich ein schwieriges Match für die Mannen vom Traunsee. Der SV Zebau Bad Ischl muss am Freitag auswärts beim Tabellennachbarn aus Perg antreten.

In der Bezirksliga Süd erreichte Vorchdorf in Sipbachzell nur ein 0:0 und musste die Tabellenführung an Marchtrenk abgegeben. Die Union Gschwandt bleibt nach der 0:1 Heimniederlage gegen Marchtrenk am letzten Tabellenplatz. In der 1. Klasse Süd wird es für den ASKÖ Ohlsdorf wieder enger. Nach der 3:2 Niederlage gegen Lenzing und den Siegen von Attnang und Roitham befindet man sich nur knapp vor der Abstiegszone.

Eine deutliche Schlappe musste die 1b des SV Gmundner Milch einstecken. Im kleinen Derby gegen den SV Zebau Bad Ischl 1b setzte es ein klares 0:9. Auch der Herbstmeister aus Steyrermühl musste gegen Neukirchen/A eine 2:4 Niederlage einstecken und die Union Gampern ist nun neuer Tabellenführer der 2. Klasse Süd
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.