14.05.2016, 14:49 Uhr

Constantini- Fußballcamp im Zillertal

BB- Sportredakteur Werner Klammer im Gespräch mit Constantini über die EURO 2016, das heimische Fußballgeschehen und seine Camps

Im kommenden August veranstaltet Dietmar ,,Didi" Constantini ein Fußballcamp für Kinder in Uderns im Zillertal. Der beliebte Tiroler Fußballtrainer war zuletzt vom 4. März 2009 bis zum 13. September 2011 Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft.

BB: In Kürze beginnt die Europameisterschaft in Frankreich. Wer sind Ihre Favoriten und wie stehen die Chancen für Österreich?
Constantini: Es gibt einige Teams die Europameister werden können. Natürlich muß man immer mit Weltmeister Deutschland rechnen und auch Gastgeber Frankreich und Belgien zählen für mich zum Favoritenkreis. Unsere Mannschaft hat sich unter Marcel Koller sehr gut entwickelt, aber man darf  jetzt nicht die Gruppengegner unterschätzen. Portugal mit Ronaldo ist die beste Mannschaft in unserer Gruppe.

BB: Sie sind oft als Zuschauer bei den Spielen der heimischen Regionalligisten WSG Wattens und SC Schwaz. Wie sehen Sie die Leistungen beider Mannschaften ?
Constantini: In beiden Vereinen wird sehr gut gearbeitet.  Schwaz hat eine überdurchnittlich gute Mannschaft und Wattens hat das Potenzial aufzusteigen.

BB: Seit wann veranstalten Sie Fußballcamps für Kinder  ?
Constantini : Schon seit 19 Jahren. Begonnen habe ich mit 8 Kindern im ersten Camp. Ein Jahr später waren es schon 100. Seitdem haben über 15 000 Kids teilgenommen, darunter auch einige, wie zum Beispiel Dragovic oder Baumgartlinger, die später in die Nationalmannschaft einberufen wurden. 

BB: Wann findet Ihr Camp in Uderns statt ?
Constantini: Wir sind vom 21 bis zum 26.August im Zillertal und ich werde, wie bei allen meinen Camps,  selbst mit auf dem Platz stehen. Unterstützt werde ich von erfahrenen Nachwuchstrainern.

Wo kann man sich anmelden?
Constantini : Anmelden kann man sich entweder auf meiner Homepage : www.constantini.at, oder in der Sportplatzkantine der SVG Uderns. Für auswärtige Kinder besteht die Möglichkeit in der Nähe des Sportgeländes zu übernachten.



Foto: Didi Constantini und Herbert Nagel (SVG Uderns) leiten das Fußballcamp Im Zillertal
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.