Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Lokales

Absturz
Bergrettungseinsatz nach Absturz beim „Bouldern“

Am Feiertag gegen 13.15 Uhr wurde die Bergrettung Mayrhofen zu einem Freizeitunfall nach Brandberg alarmiert. BRANDBERG. Im beliebten Bouldergebiet "Sundergrund" im Zillergrund stürzte ein 24jähriger WIENER aus unbekannter Ursache ab, wo er sich eine Sprunggelenksverletzung am rechten Fuß zuzog. Die 7 Bergretter führten die Erstversorgung am Unfallort durch und brachten den Verletzen dann mit dem Einsatzfahrzeug zum einem nahegelegenen Gasthof, wo der Wiener dem Rettungsdienst übergeben...

  • 22.05.20
Lokales
Hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid

Statistik 2019
13.300 Unfälle nur mit Kindern

TIROL. Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Tirol insgesamt 13.300 Unfälle alleine nur mit Kindern, welche in einem Krankenhaus stationär oder ambulant behandelt werden mussten. Karl Mark, Präsident des Vereins Sicheres Tirol, schlägt Alarm und betont, dass die Eltern und Aufsichtspersonen wachgerüttelt werden müssen. Ergebnis darf nicht unbemerkt vorbeigehen „Diese hohe Zahl an Unfällen ist erschreckend, denn hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid....

  • 14.05.20
Lokales
Der Hubschrauber kreiste mehrere Minuten über dem Hamberg.

Unfall
Deutscher rammte sich Ast in Oberschenkel

HART i. Z. (red). Vergangenes Wochenende wanderte ein 35-jähriger Deutscher in Hart im Zillertal im Bereich des Hohen Hamberg auf einem markierten Wanderweg talwärts. Dabei kletterte er auf einen quer liegenden Baum, rutschte aus und rammte sich einen Ast in den Oberschenkel. Der unbestimmten Grades Verletzte wurde durch das Team des NAH geborgen, in die Klinik Innsbruck geflogen und dort stationär behandelt.

  • 11.05.20
Lokales
Der Unfall ereignete sich in der Gemeinde Mayrhofen in der Nähe der Zillertal Sennerei.

Unfall
Schwere Verletzung bei Unfall mit Hängegleiter

Am 07.05.2020, 15.30 Uhr, beabsichtigte ein 63-jähriger Schweizer im Zuge eines Hängegleiterfluges in Mayrhofen auf dem Landeplatz der Flugschule gegenüber der Zillertalsennerei zu landen. Dabei geriet er durch eine Windböe in Bodennähe aus dem Gleichgewicht. Der Hängegleiter streifte mit der linken Flügelspitze den gemähten Wiesenboden, wodurch sich das Fluggerät mitsamt dem Piloten nach vorne überschlug. Der Schweizer wurde schwer verletzt und von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Schwaz...

  • 08.05.20
Lokales
Der Mann wurde vom Notarzt versorgt und ins BKH Schwaz gebracht.

Verletzung
Schwerer Arbeitsunfall in Hart i. Z.

HART i. Z. (red). führte ein 29-jähriger Österreicher Spenglerarbeiten im Erdgeschoß bzw. an einem Wohnhaus in Hart im Zillertal durch. Um etwas abmessen zu können, ist er über eine Leiter auf den Balkon gestiegen. Aus unbekannter Ursache verlor er dabei das Gleichgewicht und ist aus ca. 3 Meter Höhe auf den Schotterboden vor dem Haus gestürzt. Dabei zog er sich Verletzungen an beiden Beinen zu. Der Verletzte wurde vom Notarzt erstversorgt und im Anschluss in das Krankenhaus Schwaz...

  • 06.05.20
Lokales
Der 12-jährige Bub verletzte sich bei dem Unfall mit dem Lkw am Arm

Zillertal
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Mayrhofen

MAYRHOFEN (red). Kürzlich fuhr ein 12-jähriger Bub mit seinem Fahrrad in Begleitung seiner Mutter in Mayrhofen auf dem Zillergrundweg taleinwärts. Aus bisher unbekannter Ursache kam das Kind zu Sturz und fiel seitlich gegen einen talauswärts fahrenden LKW, gelenkt von einem 41-jährigen Österreicher. Durch den Sturz gegen den LKW wurde der 12-Jährige unbestimmten Grades am linken Arm verletzt und mit der Rettung ins BKH Schwaz gebracht.

  • 29.04.20
Lokales
Fünf Lawinentote gab es im Winter 2019/20 in Tirol

Winter 2019/2020
46 Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit hat die von der Alpinpolizei erhobenen Alpinunfälle für diesen Winter ausgewertet. Obwohl seit Mitte März 2020 der Bergsport in Österreich drastisch eingeschränkt bzw. zum Teil verboten war, gab es im gesamten Winter 2019/2020 etwa genauso viele Alpintote wie im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. „Der Corona-Effekt schlägt sich wie erwartet eindeutig in der Statistik nieder. Sehr deutlich sind die Auswirkungen der Ausgangssperre wie...

  • 28.04.20
Lokales
Der Mottorradfahrer kam von der Straße ab und wurde leider schwer verletzt.
2 Bilder

Verkehr
Schwerer Motorradunfall in Vomp

VOMP (red). Kürzlich lenkte ein 29-jähriger Österreicher sein Motorrad auf der Vomper Straße (L222) im Gemeindegebiet von Vomp. Nach einer Linkskurve bei Straßenkilometer 3,2 kam der 29-Jährige aus bisher noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte im Anschluss gegen eine Straßenlaterne. Der Motorradlenker zog sich schwere Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das LKH Innsbruck gebracht. Am Motorrad entstand Totalschaden.

  • 27.04.20
Lokales
Die Videos mit Eichhörnchen Schorschi wurden im Sommer 2019 gedreht und stehen ab sofort online zur Verfügung.
3 Bilder

Tirol Kliniken
Eichhörnchen Schorschi nimmt die Angst vorm Krankenhaus

TIROL. Wenn ein Kind ins Krankenhaus kommt, gibt es viele Ängste und Ungewissheit. Oft stellt sich dann die Frage, wie bereitet man das Kind auf einen Krankenhausaufenthalt vor? Die Tirol Kliniken wollen mit "Schorschi" dem Eichhörnchen die Fragen der Kinder beantworten und ihnen die Angst nehmen.  "Schorschi" das Eichhörnchen in den Tirol KlinikenDas Projekt mit dem Krankenhaus-Eichhörnchen Schorschi fand schnell viele begeisterte Anhänger, so dass fast 60 Personen an der Realisierung des...

  • 17.04.20
Lokales
Auf der A12 ereignete sich ein Verkehrsunfall. Der Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt.
2 Bilder

Verkehr
Unfall auf der A12 in Terfens

TERFENS (red). Ein 48 jähriger deutscher Staatsbürger fuhr am 09.04.2020 gegen 06:20 Uhr mit einem Klein-LKW auf der A-12 Inntalautobahn in Richtung Innsbruck. Auf Höhe der Gemeinde Terfens prallte er aus unbekannter Ursache mit seinem LKW am rechten Fahrstreifen gegen das Heck des vor ihm fahrenden Sattel KFZ, gelenkt von einem 46 jährigen Slowaken. Beide Lenker wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das BKH Schwaz eingeliefert. Bei beiden Lenkern...

  • 09.04.20
Lokales
Der Mann musst notärztlich versorgt werden. Er wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.
4 Bilder

Verkehr
Schwerer Motorradunfall in Buch

BUCH i. T. (red). Kaum sind die „Corona-Ausgangsbeschränkungen“ gelockert, so kommt es unter anderem auch zum ersten schweren Motorradunfall : Die „Spritztour“ mit einem nicht angemeldeten Motorrad wurde Dienstag nachmittag kurz vor 14 Uhr einem 57jährigen Tiroler auf einer Gemeindestrasse im Bucher Ortsteil St. Margarethen zum Verhängnis. Er wurde mit erheblichen Verletzungen nach der notärztlichen Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit dem Notarzthubschrauber Heli 4 in die Klinik...

  • 08.04.20
Gesundheit
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • 03.04.20
Lokales
Der Verletzte wurde in das BKH Schwaz eingeliefert

Arbeitsunfall
Arbeiter in Fügen schwer verletzt

Am 19.03.2020, gegen 01.30 Uhr führte ein 35-jähriger Österreicher Arbeiten an der Holzsortieranlage in der Halle „Hobellinie 1“ eines Holzverarbeitungsbetriebes in Fügen durch. Aufgrund eines technischen Defekts am Holzausfallschacht kletterte der Mann in einen ca. 2,5 Meter tiefen Schacht und legte sich auf das Förderband um die Störung zu beheben. Nachdem sich dieses plötzlich wieder in Bewegung setzte wurde der Man mitbefördert und zog sich eine ca. 7-8 cm lange Verletzung...

  • 19.03.20
Freizeit
Tirol hat in der Statistik nach wie vor die meisten Verunfallten mit 2.544, gefolgt von Salzburg (1.254) und Vorarlberg (839).
5 Bilder

Alpinunfallstatistik Winter 2019/2020
Weniger Verunfallte – Mehr Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit veröffentlichte seinen Bericht für den Winter 2019/20. Im Zeitraum 01.11.2019 bis 01.03.2020 wurden in Österreich 3.775 Unfälle registriert, dabei kamen 82 Personen in den Bergen ums Leben. Immerhin kam es in gesamt Österreich ca. 290 weniger Verunfallten, so auch in Tirol. Jedoch stieg die Zahl der Todesopfer im Land an.  Höchste Unfallrate nach wie vor auf der PisteDie Skipiste ist im Winter nach wie vor der Ort mit der höchsten...

  • 04.03.20
Gesundheit
Rohit Arora, interim. Direktor der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie und Markus Wambacher, leitender Oberarzt an der Innsbrucker Univ.-Klinik für Unfallchirurgie über die Schnittverletzungsrate in der bisherigen Wintersportsaison.
5 Bilder

Wintersport
Schnittverletzungen – unterschätzte Gefahr

TIROL. Die bisherige Bilanz zu Schnittverletzungen im Wintersport in der Saison 2019/2020 liegt bei über 70 Gesichtswunden, knapp 30 Verletzungen an Händen und Füßen und manchen Hals sowie Kopf-Schnittverletzungen. Die Wunden kamen in den unterschiedlichsten Sportarten zustande: Snowboarden, Tourengehen, Rodeln, Skifahren, Langlauf oder Eislauf – die Unfallambulanz der Innsbrucker Klinik hatte viel zu tun.  Männer verletzen sich häufigerIn den meisten Fällen entstehen die Schnittwunden durch...

  • 17.02.20
Lokales
Die Tiroler Polizei appellliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen.
2 Bilder

Die Polizei informiert
Fasching – Durch Alkohol steigt das Unfallrisiko

TIROL. Die Tiroler Polizei appelliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen. Faschingszeit erreicht HöhepunktIn den kommenden Tagen erreicht der Fasching mit dem Unsinnigen Donnerstag, Faschingsdienstag, Rosenmontag und Faschingsdienstag seinen Höhepunkt. Das ist auch die Zeit zahlreicher Veranstaltungen, Umzügen, Bälle und Feiern. Immer wieder geschieht es, dass sich nach diesen Feierlichkeiten Fahrzeuglenker...

  • 17.02.20
Lokales
Die Polizei in Zell am Ziller bittet um etwaige Zeugenaussagen bzgl. des Vorfalls.

Unfall
Deutscher Tourist rastete auf Skipiste aus

ZELL a. Z. (red). Im Skigebiet Zillertal Arena (Zell) kam es zu einem schier unglaublichen Vorfall mit einem 12-jährigen Burschen und einem deutschen Touristen.  Vergangenes Wochenende kollidierte ein 12-jähriger Tiroler bei der Ski Abfahrt in Rohrberg, Sportabfahrt der Zillertal Arena – rote Piste 18, auf Höhe der „Rosis Schnitzelhütte“ mit einem deutschen Skifahrer. Der Bub wollte den Zweitbeteiligten links überholen, als dieser nach links in den Jungen hineinfuhr. Der Deutsche kümmerte...

  • 27.01.20
Lokales
Der Verletzte wurde mit dem NAH C-5 in das LKH Innsbruck geflogen.

Unfall
Verkehrsunfall durch Steinschlag mit Verletzten

Am Sonntag gegen 12:25 Uhr lenkte ein 31-jähriger Deutscher aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen den PKW seines Vaters auf der Achenseestraße (B181) von Wiesing kommend in nördliche Richtung. ACHENKIRCH. Bei Straßenkilometer 16,1 im Gemeindegebiet von Achenkirch löste sich aus bisher noch unbekannten Gründen ein Stein im Durchmesser von ca 15 cm vom rechten Felshang und durchschlug in der Folge die Windschutzscheibe auf der Fahrerseite. Durch den Einschlag des Steines wurde der...

  • 26.01.20
Lokales
Der Verletzte wurde in das BKH Schwaz eingeliefert.

Arbeitsunfall in Hart im Zillertal

Am Mittwoch führten ein 61-jähriger Österreicher gemeinsam mit seinem 29-jährigen Sohn in Hart im Zillertal Abholzungsarbeiten mehrerer Bäume durch. HART. Dazu hängte der 29-Jährige einen Baum mit Hilfe eines Spanngurtes an einen Hoftrac und lenkte diesen im Anschluss rückwärts, um die Fallrichtung des Baumes zu bestimmen. Zu selben Zeit schnitt sein 61-jähriger Vater vorerst den Baum mit einer Motorsäge durch und schnitt ihn dann für die Fallrichtung rechts ein. Nachdem sein Sohn mit dem...

  • 23.01.20
Lokales
Eine Insassin wurde von FF Achenkirch mittels Bergeschere befreit und mit erheblichen Verletzungen von Heli 4 in die Klinik Innsbruck geflogen. Alle andere Patienten wurden mittels RTW ins BKH Schwaz eingeliefert.

Achenkirch
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Eine 26-jährige Ungarin aus dem Bezirk Schwaz lenkte gegen 09.00 Uhr ihren Pkw auf der Achenseebundesstraße von Deutschland kommend in Fahrtrichtung Eben am Achensee. ACHENKIRCH. Im Fahrzeug führte sie weitere drei Mitfahrerinnen mit. Zur selben Zeit lenkte ein 77-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Kufstein seinen Pkw ebenfalls auf der Achenseebundesstraße von Eben am Achensee in Fahrtrichtung Achenkirch. Der 77-jährige wollte bei der Kreuzung Achenkirch Süd nach links abbiegen, betätigte...

  • 21.01.20
Lokales
304 Tote gab es in 2019 in den Österreichischen Bergen,  102 davon in Tirol.
5 Bilder

Alpinunfallstatistik 2019
Der Tod am Berg ist männlich

TIROL. Kürzlich veröffentlichte das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit /BM.I Alpinpolizei die Alpinunfallstatistik für das gesamte Jahr 2019. Die traurige Bilanz: 258 Männer und 46 Frauen sind in den Österreichischen Bergen ums Leben gekommen. 102 Tode gab es davon in Tirol. Wie auch in den vergangene Jahren zeigt sich: Der Tod am Berg ist männlich.  Die Alpinunfallstatistik für 2019Neben den 304 Toten wurden im vergangenen Jahr 7.724 Verletzte verzeichnet. Dies sind etwa 300...

  • 15.01.20
Lokales
Der Notarzthubschrauber Heli 4 brachte den Verletzten in die Innsbrucker Klinik
3 Bilder

Unfall
Mopedlenker schwer verletzt

SCHWAZ. Auf der Bundesstraße in Schwaz ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Moped. Am Montag Nachmittag wurden die Einsatzkräfte zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße in Schwaz in der Nähe der Kläranlage alarmiert. Ein Mopedfahrer fuhr offensichtlich auf einen PKW auf. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Verletzte mit dem Notarzthubschrauber Heli 4 in die Innsbrucker Klinik geflogen. Für die...

  • 13.01.20
Lokales
Die Bergrettung rückte aus um den verunglückten Paragleiter zu bergen.
5 Bilder

Unfall
Bergung eines Paragleiters durch die Bergrettung

FÜGENBERG (red). Kürzlich startete ein Einheimischer mit seinem Gleitschirm am Paragleiterstartplatz „Spieljoch“ im Gemeindegebiet Fügenberg. Während dem Flug entschied er sich für eine Zwischenlandung. Nach dem neuerlichen Start gegen 14.15 Uhr von der Skipiste kam es aus unbekannter Ursache zu Problemen und der Pilot wurde abgetrieben. Da in unmittelbarer Nähe die Seilbahn der Spieljochbahn verläuft, entschied er sich eine Landung im Baumgipfel. Die Bergrettung Kaltenbach konnte den Piloten...

  • 13.01.20
Lokales
Die Polizei nahm den Unfall vor Ort auf. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht.

Eingeklemmt
Arbeitsunfall in Ramsau

RAMSAU (red). In der Gemeinde Ramsau wurde ein 55-jähriger Landwirt schwer verletzt. Vergangene Woche waren ein 25-jähriger Firmenbesitzer und dessen 55-jähriger Vater in Ramsau damit beschäftigt, einen mit Streusalz vollgefüllten Behälter, welcher an einem Traktor angebracht war, von diesem zu trennen. Nachdem der Behälter vom Traktor getrennt und auf einem Holzgestell abgestellt worden war, wollte der 25-Jährige zur Stabilisierung ein Brett unterlegen. In der Zwischenzeit hielt sein Vater...

  • 13.01.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.