14.10.2016, 00:00 Uhr

Bauernmarkt sollte im November starten

Im November könnnte der erste Große Simmeringer Bauernmarkt bereits abgehalten werden. (Foto: bz-Archiv)

Paul Stadler über den aktuellen Stand zum neuen Großen Bauernmarkt.

SIMMERING. Wie berichtet rufen Bezirksvorsteher Paul Stadler (FPÖ) und die bz-Wiener Bezirkszeitung einen neuen Großen Simmeringer Bauernmarkt ins Leben. Zurzeit laufen noch die Vorbereitungsarbeiten.

Was ist bereits fixiert?

Fix ist: Der Große Bauernmarkt kommt am Enkplatz. Er soll ein Mal im Monat abgehalten werden, neben einem breiten Angebot von regionalen Gemüse, Obst, Fleisch und mehr gibt es auch ein Rahmenprogramm wie Platzkonzerte oder Hüpfburgen. Eine Pause wird es nur über den Winter geben.

Soll der neue Großen Simmeringer Bauernmarkt den bisherigen Bauernmarkt am Enkplatz ersetzen?

Nein, er ist als Ergänzung vorgesehen. Die Bauern, die derzeit kommen, werden auch in Zukunft ihren Platz am Enkplatz haben.

Wie viele neue Standler gibt es schon?

Es gibt Zusagen von bis zu 15 neuen Standeln.

Wie weit sind die Bemühungen um den Großen Simmeringer Bauernmarkt am Enkplatz bereits gediehen?

Es gibt schon Zusagen von Standlern und Musikern. Nun werden noch die Bewilligungen durch das Marktamt für den Großen Simmeringer Bauernmarkt eingeholt.

Wie lange wird das etwa dauern?

Zwischen vier bis sechs Wochen brauchen die Behörden.

Wann wird der erste Große Simmeringer Bauernmarkt stattfinden?

Angepeilt wird von Bezirksvorsteher Paul Stadler November 2016.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.