12.04.2016, 00:00 Uhr

Es grünt so grün in Simmering

Im 11er Garten kann man garteln mit Ausblick auf die historischen Gasometer. (Foto: Katrin Weber)

Ein Händchen für Pflanzen, aber (noch) kein eigenes Beet? Wir haben die besten Tipps für Hobbygärtner.

Garteln ohne Garten, ohne Terrasse und ohne Balkon: Wir wissen, wo Gärtner auch ohne eigenes Beet Gemüse und Kräuter ziehen können.

11er Garten: Der Verein wurde 2013 mit zehn Mitgliedern gegründet. Heute gibt es bereits 35 Mitglieder in der Hallergasse 21. Insgesamt nutzen rund 100 Personen den rund 3.000 Quadratmeter großen Gemeinschaftsgarten. Es gibt Zonen für eigene Beete, Gemeinschaftsbeete und Zierpflanzenzonen. Eine Kinderbereich und Sitzgelegenheiten stehen zur Verfügung. Infos gibt’s auf Facebook unter "11er Garten - Gemeinschaftsgarten Simmering".

Gartenpolylog: Den Nachbarschaftsgarten Macondo am Artillerieplatz gibt es seit 2010. Die Bewohner und Interessierte von außerhalb bauen gemeinsam Gemüse, Kräuter und Blumen an. Auch der Garten wird kreativ gestaltet. Auf 800 Quadratmetern befinden sich rund 20 Beete. Zwischen 20 und 40 Hobbygärtner sind hier regelmäßig vor Ort. Der Garten ist abgesperrt und die Gärtnerinnen und Gärtner erhalten einen Schlüssel. Info gibt's hier.

Mädchengarten: Am Kanal 57 befindet sich ein Ort, der für Mädchen und Frauen nutzbar ist und von ihnen gestaltet werden kann. Er grenzt an den Gastgarten der Szene Wien, die den Garten zur Verfügung stellt. Geöffnet wird ab 12. April jeden Dienstag von 15 bis 19 Uhr. Informationen und Anmeldung unter der Telefonnummer 0650/306 15 62.

Garteln ums Eck: Wer kein Beet im Gemeinschaftsgarten bekommen hat, kann sich trotzdem austoben: Im Bezirk können auch Baumscheiben bepflanzt werden. Interessierte schicken ihre Infos zum gewünschten Platz mit Foto, Baumnummer (ersichtlich am Baum) und Adresse an gb11@gbstern.at oder melden sich bei der Gebietsbetreuung unter 01/748 52 76.

Blumenmärkte: Alle Hobbygärtner haben auf den Blumenmärkten der Wiener Gärtner die Möglichkeit, Pflanzen und Erde zu kaufen. In den nächsten Wochen finden die Märkte jeweils von 8 bis 17 Uhr statt. Die Gärtner stehen dort auch mit Ratschlägen zur richtigen Gestaltung der heimischen Grünoase zur Seite. Die Termine der Bauernmärkte in Ihrer Nähe auf einen Blick:
• Dienstag, 19. April: 10., Böhmischer Prater (Ecke Moselgasse/Urselbrunnengasse)
• Montag, 25. April: 11., U3 Endstation Ausgang Simmeringer Hauptstraße
Mehr Informationen und die Termine von ganz Wien finden Sie auf die-wiener-gaertner.at
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.