13.06.2016, 11:53 Uhr

Mister Süd Österreich Wahl 2016

SPITTAL (pgfr). Gleich zwei Kandidaten für die Mister Süd-Österreich-Wahl 2016 kommen aus Spittal. Der 23-jährige Sandro Wallner stammt aus dem Mölltaler Flattach, ist HTL-Absolvent und aktiver Tennis-Meisterschaftsspieler und Pascal Millechner ist 20 Jahre alt, wohnt in der Stadt Spittal und befindet sich in einer HGA-Lehre mit Matura.

Mitmachen hat viele Gründe

Während sich Pascal aus Neugier im April dieses Jahres zum ersten Mal zu einer Mister-Wahl beworben hat, wurde Sandro dem Veranstalter sozusagen empfohlen. Von wem weiß er bis heute nicht. Was den beiden daran gefällt? Dabei sein, Erfahrungen sammeln, Leute kennen lernen und dass der Begehrenswerteste gewinnen wird. Wenn das nicht Spannung verspricht.

Gesamt-Eindruck zählt

Fest steht, dass dabei nicht nur das Aussehen zählt, sondern auch der Körperbau und die Ausstrahlung, der Gesamt-Eindruck also. Sicher von Vorteil, Pascal und Sandro üben regelmäßig Sport aus.

Positiv beeindruckt

Mittlerweile haben die 24 Nominierten aus den drei Bundesländern, Burgenland, Steiermark und Kärnten das 4-tägige Camp in Graz hinter sich. Der Veranstalter, Philipp Knefz, wurde 2013 selbst Mister Austria und wird von beiden Kandidaten als seriöser Motivator mit gutem Auftreten beschrieben. "Das Camp hat viel Spaß gemacht und war hervorragend gut organisiert", berichtet Pascal.

Die Hoffnung lebt

Der Gesamt-Sieger der Mister Süd-Österreich Wahl 2016 wird am 30. Juli in der Shopping-City Seiersberg erkoren. Was die Sache anheizt ist die Tatsache, dass die ersten drei der drei Bundesländer zur Mister Austria Wahl fahren dürfen.

Die Camp-Erfahrung

60 Prozent des Ergebnisses zur Sieger-Ermittlung sind vollbracht. Das Mister Süd Österreich Camp bereitete den Kandidaten Herausforderung, Spaß und Aktion. Mit Fotoshooting in Badehose gefolgt vom Drehen der Videos für die Videochallenge, Pasta Party und EM-Eröffnungsspiel beim Public Viewing verbrachten die jungen Männer den ersten Tag. Der Samstag Morgen gestaltete sich mit Fashion & Style. Der härteste Teil des Camps, der Grazathlon (10 Kilometer laufen mit 16 Hindernissen im Wettkampf) im Anschluss forderte die Teilnehmer dann schon sehr. Unter den ersten Drei konnte sich der Mölltaler Sandro Wallner platzieren!

Nächstes Treffen

Alle Teilnehmer werden sich das nächste Mal bei der Fete Blanche am 8. Juli in Pörtschach treffen.

Die Entscheidung

Die fehlenden 40 Prozent zur Wahl des Sieges in Seiersberg am 30. Juli entscheidet eine Jury mit. Weitere Informationen und Videos vom Camp gibt es auf www.misteraustria.co

Übrigens, für Kontakt zu beiden Kandidaten, sie kommunizieren gerne auf Facebook.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.