22.04.2016, 15:00 Uhr

Gurktaler Fußballfreunde fuhren zum Spiel von Eintracht Frankfurt

Bernd Kuess, Alfred Lubach, Günther Erian, Heinz Mödritscher, Norbert Gigacher und Robert Lubach (von links) (Foto: KK)

Sie waren beim Spiel Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim live dabei.

GURK. Die Gurktaler Fußballfreunde waren, unter bewährter Führung von Organisationsleiter Alfred Lubach, in Frankfurt am Main. Sie besuchten das Spiel Eintracht Frankfurt gegen 1899 Hoffenheim.

Fußballfreunde live dabei
"Eintracht Frankfurt muss mehr denn je den fünften Abstieg der Vereinsgeschichte fürchten. Die Hessen verloren am 29. Spieltag gegen den direkten Konkurrenten 1899 Hoffenheim 0:2 (0:0) und bleiben mit nur 27 Punkten tief im Tabellenkeller stecken", berichtet Robert Lubach vom Spiel.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.