03.08.2016, 07:00 Uhr

Gleich drei Generationen schafften es aufs Podest

Mit Harald, Georg und Gottfried waren gleich drei Generationen der Familie Krassnitzer beim Landesturnfest erfolgreich (Foto: KK)
ALTHOFEN (stp). Der Turnverein aus Althofen bewies beim 12. Landesturnfest in Klagenfurt einmal mehr seine Stärke. 31 Athleten aus Althofen im Alter von 8 bis 77 Jahren waren unter den 250 Teilnehmern dabei. Das breite Wettkampfangebot ging von Mannschaftswettkämpfen der Turnerjugend mit Wimpelwettstreit bis hin zu Mannschaftswettkämpfen der Erwachsenen. Die Inhalte der Bewerbe waren neben klassischem Geräteturnen und Leichtathletik auch Singen, Tanzen und Schwimmen.

Zahlreiche Podestplätze

Die 31 Althofener TurnerInnen traten in insgesamt 3 Kategorien an und konnten bemerkenswerte Ergebnisse erzielen. Die Minis sowie die Jugend erlangten bei den Mannschaftsbewerben den zweiten Platz, die Althofener Oldies den dritten Platz. Der Titel der „Turnfestprinzessin“ wurde von Aushängeschild Franziska Urbanek nach Althofen geholt.

Dass Turnen auch in hohem Alter noch – mit Erfolg – möglich ist, bewies Gottfried Krassnitzer, der mit 77 Jahren gleichzeitig der älteste Teilnehmer des Bewerbs war. In seiner Altersklasse holte er – ebenso wie sein Sohn Georg (49) – den Titel. Mit Enkel Harald (17) war auch die dritte Generation der Familie Krassnitzer vertreten. Er belegte am Ende den dritten Platz und beendete das Turnier somit ebenfalls auf dem Podium.

„Es macht Spaß, mit der Jugend gemeinsam zu trainieren und dabei zu sein“, so Gottfried, der bereits im Jahre 1958 mit dem Turnen begonnen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.