23.04.2016, 17:47 Uhr

Juniors holen sich den Derbysieg in der 2. Klasse D

Im Duell mit Kappel gehen die Treibacher Juniors als Sieger vom Platz.

KAPPEL (rl). Die Partie begann für Kappel, wie es sich für eine Heimelf gehört. Die Mannschaft von Trainer Siegfried Leitner arbeitete sich Chance um Chance heraus. In Minute zehn vereitelte die Stange die Führung nach einem Schuss von Alexander Pipam. Nur ein paar Minuten später traf Alexander Prasser nach sehenswertem Solo ebenfalls nur Aluminium.

Wie aus heiterem Himmel

Die alte Fußballerweisheit, dass man die Tore, die man nicht schießt, bekommt, traf diesmal auf Kappel zu. Den ersten richtigen Angriff der Treibacher verwertete Stefan Hübl nach einem Stanglpass in der 29. Minute. Während sich die Heimmannschaft noch Gedanken um den Gegentreffer machte, war es Lukas Anton, der eine Minute später auf 2:0 stellte.


Clevere Treibacher

Auch in der zweiten Hälfte konnte Kappel nicht mehr aufkommen. Die Gegner aus Treibach hatten das Spiel unter Kontrolle spielten den Vorsprung diszipliniert nach Hause.

Kartenspiele

Die Kartenstatistik des Spieles zeigt, dass es in Kappel heiß hergegangen ist. Zwölf Mal zeigte Schiedsrichter Dominik Sodamin Karton und stand somit ungewollt im Mittelpunkt des Spiels. Für Alexander Prasser (rot nach Beleidigung), Munib Ibric (gelb/rot nach Foul) und Patrick Jabornig (rot nach Beleidigung) endete das Spiel vorzeitig.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.