18.04.2016, 19:26 Uhr

Prost auf die neuen Aufgaben

(vl) Günther Seeleitner, Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl und Generaldirektor Markus Liebl. (Foto: Foto: Josef Wind)
KALTENHAUSEN (sys). Obwohl er am 26. April seinen 63. Geburtstag feiert, denkt der legendäre Halleiner Braumeister Dr. Günther Seeleitner noch lange nicht ans Aufhören. Im Gegenteil. In seiner Stammbrauerei Kaltenhausen feierte er mit Kollegen von anderen Brauereien seinen weiteren Karriereschritt. Er wird als Braumeister für Craft-Bier, Bierspezialitäten und Innovationen für die gesamte Brau Union Österreich seinen Innovationsgeist und sein Können einsetzen.
Der gebürtige Stadtsalzburger schwang nicht nur in Kaltenhausen das Zepter, sondern war auch in Zipf, einer der größten Brauereien Österreichs, für den Gerstensaft zuständig. Nach der Umstrukturierung in Kaltenhausen war es Seeleitner, der die Bierspezialitäten-Manufaktur ins Leben rief und jährlich einige bedeutende Spezialitäten, wie Maroni-Style, Chocolate-Style und Riesling-Style kreierte oder zu Weihnachten den süffigen Weihnachtsbock.
Nun übergab der Halleiner nach zwölf erfolgreichen Jahren in Zipf das Steuer an Harald Raidl, um sich neuen bierigen Aufgaben und seiner großen Leidenschaft, den Craft-Bieren, zu widmen. Dr. Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union Österreich und jahrzehntelanger Wegbegleiter, streut dem neuen „Craft-Braumeister“ Rosen: „Brauen und Innovationen, Wollen und Können gehören zum Leben von Günther Seeleitner und es gibt nichts, was er nicht gemacht hat“.
Auch Landeshauptmann-Stv. Dr. Christian Stöckl war voll des Lobes: „Die neue Aufgabe passt genau zu dir und deinem Forschergeist“. Auch für die Ausbildung des Nachwuchses und der Biersommelier-Kurse wird Seeleitner zuständig sein. Und der meint: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe, bei der ich meine kreative Ader ausleben kann. Gerade jetzt finden die Konsumenten Geschmack an bierigen Spezialitäten, probieren gerne Neues und werden insgesamt kundiger, was Bier betrifft“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.