04.04.2016, 00:03 Uhr

Schach-Landes-Mannschaftsmeisterschaft beendet

Kaltenhausen: Hofbräu | Jung gegen Alt - Klein gegen Groß!
Was an den Samstagen im Fernsehen als „Klein gegen Groß“ aufgebauscht wird, findet in den Bewerben der Schach-Landesmeisterschaft als ein selbstverständlicher und spannender Wettkampf statt.
So auch an diesem Samstag (5.03.2016), als trotz wunderschönem Wetter im Rupertus - Gewölbe des Hofbräus Kaltenhausen in Hallein 32 Mannschaften mit insgesamt 64 Spielern zum entscheidenden Wettkampf angetreten sind.
Da spielten in der Endrunde der Landesmeisterschaft der 2. Klasse organisiert vom 1. Halleiner Schachklub, die Mannschaften A und B gemeinsam um Platzierungen, Aufstieg und Sieg.
Es sollte von Anfang an ein spannendes Turnier werden.

Stand doch Halleins junges Power-Team der 2. Klasse B noch vor der letzten Runde an erster Stelle, punktegleich mit den jungen Chessnuts – Spieler/innen (SIR SÜD) - das Team Pizzeria Francesco Neumarkt 4 konnte sich auch noch Titelchancen ausrechnen.
Wie es bei so spannenden Partien ist, spielten die Favoriten am längsten (vor 8 jährigen Kindern, die 31/2 Stunden am Brett spielen, muss man „den Hut ziehen“).
Die letzten beiden Spiele waren ausschlaggebend für den Meistertitel der Gruppe B. Neumarkt 4 siegt 3:1 und erspielten sich somit den 3. Platz. Die letzte Partie der Chessnuts wurde Remi gegeben und das reichte den Spielern des Power Team Hallein um den Meistertitel zu erreichen.

In der 2. Klasse A erreiche die Mannschaft von SIR Südost den ersten Platz mit 2,5 Punkte Vorsprung vor Oberndorf /Lauffen und Golling.
Die SIR – Lehrer leisteten dazu in der letzten Runde einen wichtigen Beitrag: Sie schlugen die Süd-Ost – Rivalen Oberndorf in der vorletzten Runde mit 3:1, die bis dahin noch mit SIR Süd-Ost Punkte gleich waren.
Die Mannschaft Hallein 3 gab durch den bewussten Einsatz eines neuen Jugendspielers einen Punkt vor und erreichte deshalb statt des erwarteten 4. Ranges den 7. Platz.

Abschließend kann man jedoch sagen, es war wieder ein schöner und harmonischer Schachnachmittag – ausgerichtet vom 1. Halleiner Schachklub – und die Bestätigung, dass im Schach der Kampf „Jung gegen Alt“ auf friedlichem, aber höchstem geistigen Niveau ausgetragen worden ist.

Wir gratulieren allen Teilnehmern, besonders den Siegern.

Der 1. Halleiner Schachklub freut sich besonders über den Einsatz und die Platzierungen seiner Jugendspieler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.