15.04.2016, 10:44 Uhr

Getrübte Freude nach gelungenem Konzert

Foto: Magdalena Stummer

Die Freude über ein gelungenes Frühlingskonzert wurde bei den Musikern der Stadtkapelle Gallneukirchen durch das unerwartete Ableben des jahrelangen Hornisten und Schriftführers Johann Grabner getrübt.

Im Rahmen des Konzerts sollte dem ehemaligen Musiker gemeinsam mit 14 seiner Kameraden die Ehrenurkunde der Stadtkapelle für ihren verlässlichen Einsatz verliehen werden. Seine Frau, ihrerseits langjährige Obfrau der ortsansässigen Goldhauben- und Kopftuchgruppe nahm die Urkunde für ihren Mann entgegen. Tags darauf verstarb er nach kurzer Krankheit im 84. Lebensjahr. Die Musiker begleiteten ihren früheren Kollegen und den Trauerzug am vergangenen Samstag auf seinem letzten Weg.
„Das Konzert hätte dem Hans gefallen“, erzählten Musiker, die noch gemeinsam mit Grabner gespielt haben. Mit einem sehr flotten Programm quer durch viele Genres konnten die beiden Dirigenten das Publikum begeistern. Auch der Nachwuchs unter dem neuen Kapellchenmeister Hannes Auzinger gefiel mit seiner schwungvollen Darbietung. Von Alt bis Jung lautete das Motto und es war gewiss für jeden im Publikum etwas dabei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.