30.05.2016, 11:27 Uhr

Mehr Geld für die Gemeinderäte

ENGERWITZDORF (fog). Mit den Stimmen der ÖVP und FPÖ wurde in der vergangenen Gemeinderatssitzung in Engerwitzdorf die Anhebung der Fraktionsförderung beschlossen. Der Sockelbetrag von 300 Euro pro Fraktion ist gleich, aber der Betrag pro Mitglied des Gemeinderats ist von 120 auf 180 Euro angehoben worden. "In Zeiten eines engen Budgets ist es aus meiner Sicht derzeit nicht notwendig die Parteienförderung auf Kosten der Steuerzahler zu erhöhen", kritisiert Vizebürgermeister Mario Moser-Luger (SPÖ). Anders sieht es Bürgermeister Herbert Fürst (ÖVP): "Gut geschulte Gemeinderäte sind für die Gemeinde wichtig." Für die dreitägige Raumordnungsschule hätten sich die Gemeinderäte extra Urlaub nehmen müssen, so Fürst, und eine Fraktionsförderung sei keine Parteienförderung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.