06.06.2016, 14:03 Uhr

Weiße Fahne im Kolleg für Tourismus

Weiße Fahne im Kolleg für Tourismus

17 Studierende haben ihre zweijährige Ausbildung am Kolleg für Tourismus erfolgreich abgeschlossen. Die praktischen Prüfungen in Küche und Service sind geschafft und sowohl die schriftliche als auch die mündliche Diplomprüfung am 1. Juni absolviert.

Die Gruppe war klein und fein und sehr international. Neben österreichischen MaturantInnen studierten zwei ItalienerInnen, eine Russin, ein Türke und vier Slowenen aus der Partnerschule Marburg. Fast alle haben ihr Praktikum bei renommierten Betrieben in Deutschland, Gran Canaria oder der Schweiz absolviert und in die unterschiedlichsten Bereiche der Hotellerie und Gastronomie hineingeschnuppert. Nur eine junge Dame blieb in Kärnten und lernte bei der Kärnten Werbung viel über Tourismusmarketing.

Hinter dem Ausbildungsschwerpunkt „Hotel- und Destinationsmanagement“ steckt ein bunter Fächermix aus Food & Beverage, kaufmännischen Fächern und Sprachen. Abgerundet wird die Ausbildung durch Studienreisen zu touristischen Messen oder Trenddestinationen, zahlreiche Exkursionen sowie die Zusatzzertifikate Jungsommelier und Jungbarkeeper.

Ihr Wissen aus Eventmanagement stellten die JungtouristikerInnen heuer bei der Organisation des Career Days, der hausinternen Karrieremesse, unter Beweis. Das Kolleg für MaturantInnen gilt als optimale Vorbereitung auf eine internationale Karriere bei Hotelketten, Kreuzfahrtschiffen oder Reiseveranstaltern. So macht eine Kollegabsolventin des letzten Jahrgangs gerade ein Managementtrainee in China. Auch diesjährige AbsolventInnen haben schon einige konkrete Pläne für danach. Can Erdem wird bei Four Seasons in Mailand im Bereich Front Office anfangen, andere zieht es in Hotels in München, Portugal oder Neuseeland.

Aufnahmegespräche für das Kolleg 2016/17 können noch vereinbart werden.
04242 3007 504, www.kts-villach.at, schusteritsch.sonja@kts-villach.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.