24.05.2016, 20:04 Uhr

Vorstand Clemens Aigner verlässt "Villacher Bier"

Verlässt Villacher Bier: Vorstand Clemens Aigner (Foto: kk)

Wechselt nach Klagenfurt zu den Stadtwerken.

VILLACH. Es gab Gerüchte. Als die WOCHE vor wenigen Tagen bei Villacher Bier nachfragte, ob Vorstand Clemens Aigner plane, das Unternehmen zu verlassen, hieß es noch: "Kein Thema".
Jetzt ist doch alles anders: Nach acht Jahren als Vorstand der Vereinigten Kärntner Brauereien hat Clemens Aigner den Aufsichtsrat um vorzeitige Auflösung seines Vertrages gebeten. Mit Ende Juni soll es soweit sein. Aigner wechselt als dritter Vorstand zu den Klagenfurter Stadtwerken.

"Wichtiger Beitrag"

Wolfgang Berger-Vogel, Aufsichtsratsvorsitzender der Vereinigten Kärntner Brauereien AG, dankt Aigner für den Einsatz und das Engagement: „Clemens Aigner hat einen sehr wichtigen Beitrag zum Erfolg der Vereinigten Kärntner Brauereien geleistet. In seiner Funktion hat er viele Meilensteine begleitet: Von zukunftsweisenden Investitionen über die Entwicklung von erfolgreichen Innovationen bis hin zu Fortschritten in der Arbeitssicherheit, Flexibilität und Produktqualität." Für seine berufliche Zukunft wünsche man ihm alles Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.