23.06.2016, 16:58 Uhr

Mehrere neue Bauwerke in Neukirchen

Das neue Altenheim in Neukirchen an der Vöckla mit 48 Betten wird im Frühjahr 2017 seinen Betrieb aufnehmen.

Altenheim, Bahnüberführung, Sportplätze: In Neukirchen an der Vöckla herrscht rege Bautätigkeit.

NEUKIRCHEN/VÖCKLA. „Im Frühjahr 2017 soll das neue Altenheim mit 48 Betten fertig sein“, sagt Bürgermeister Franz Zeilinger. Auf dieser aktuell größten Baustelle der Gemeinde wird derzeit auf Hochtouren gearbeitet. Und das nächste Projekt steht bereits in den Startlöchern: „Baubeginn für die Überführung in Neudorf ist am 11. Juli“, sagt Zeilinger. Ein wichtiges Projekt an der Westbahnstrecke, dessen Kosten zu je 50 Prozent vom Land Oberösterreich und von den ÖBB getragen werden. Den Hochwasserschutz in der Ortschaft Jochling will man in der Gemeinde bis zum kommenden Herbst abschließen, kündigt der Bürgermeister an. Im Sommer wird dafür der Damm gebaut.

Auch im Wohnbau tut sich einiges: Neue Eigentums- und Mietwohnungen sind geplant. „Wir sind eine beliebte Zuzugsgemeinde und wollen es auch bleiben“, begrüßt der Neukirchner Ortschef die Pläne der Wohnbauträger. Aktuell zählt die Gemeinde rund 2500 Einwohner – Tendenz steigend.

Bestens unterstützt werden die beiden Fußballklubs der Gemeinde. Das neue Gebäude mit Kabinentrakt am Sportplatz der Union Neukirchen wird demnächst eingeweiht. „Die Firma Obra hat außerdem neue Sitzbänke zur Verfügung gestellt“, so Zeilinger. Eine völlig neue Heimstätte bekommt der ATSV Zipf. Der Spatenstich für den Sportplatz wurde im Herbst des Vorjahres gesetzt. „Im Frühjahr 2017 möchten wir unsere Anlage dann in Betrieb nehmen“, kündigt der Obmann des ATSV Zipf, Günter Winter, an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.