01.07.2016, 01:25 Uhr

Der gute Gott von Manhattan - auf der Heunburg

Premiere

Regisseur Andreas Ickelsheimer hat zum ersten Mal offiziell alleine die Leitung des Heunburgtheaters inne und bringt zum 90. Geburtstag von Ingeborg Bachmann ihr Stück - Der gute Gott von Manhattan - auf die Bühne.

Auf die heutige furiose Premiere folgen noch 14 weitere Vorstellungen mit Größen wie Franz Robert Ceeh - einem gebürtigen Völkermarkter - in der Rolle des guten Gottes, Christian Reiner als Richter und den jungen Talenten Amrei Baumgartl und Max Berger als Liebespaar. Die beiden Eichhörnchen wurden mit Anna Woellik und Peter Beck besetzt.

Heuer gibt es aber auch die Möglichkeit, vor jeder Theatervorstellung um 19:30 Uhr beim Pfleghaus am Fuße der Heunburg einer Performance beizuwohnen. Anschließend gibt es einen gemeinsamen Spaziergang hinauf zur Burg, der von Stationen unterbrochen wird, an denen es kurze Spielszenen gibt.

Der großartigen Vorstellung beigewohnt haben unzählige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kunst, Kultur und Kirche - allen voran Bürgermeister Valentin Blaschitz, Burgherr Dipl. Ing. Volker Helldorff mit Familie und Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Beate Prettner, Landesrat Rolf Holub und Landtagspräsident Josef Lobnig.
Heunburgtheater
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.