04.08.2016, 15:42 Uhr

Ab Oktober halten Railjets in Wels

Ab Oktober halten nach langem Warten Railjets am Welser Hauptbahnhof. (Foto: Anton Bacher)

Der Komfort wird gesteigert, an den angebotenen Verbindungen ändert sich dadurch jedoch kaum etwas.

WELS. Der Vorstandsvorsitzende der ÖBB Holding, Andreas Matthä, teilte der Stadt Wels kürzlich in einem Schreiben mit, dass ab 11. Oktober die schrittweise Umstellung der ÖBB Intercity-Züge auf Railjets erfolgt. Ab dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember werden alle derzeitigen Intercity-Verbindungen durch Railjets ersetzt. Ab dann hält der ÖBB Railjet 35 Mal täglich am Welser Hauptbahnhof – 18 Mal in Richtung Linz Hauptbahnhof (bisher 17 Mal) und 17 Mal (bisher 16 Mal) in Richtung Salzburg Hauptbahnhof. Zwischen Wels und dem Flughafen Wien werden ab 11. Dezember pro Richtung täglich neun Railjets (derzeit 13 Intercitys) verkehren und zwischen Wels und Wien Hauptbahnhof pro Tag wie bisher 16. "Es freut mich, dass durch die Umstellung der Intercity-Züge auf Railjets die Qualität für die Welser Bahnfahrer gehoben wird", sagt Bürgermeister Andreas Rabl. Dem stimmt Wirtschaftsstadtrat Peter Lehner zu: "Der Ersatz der bisherigen Intercity-Zuggarnituren durch moderne Railjets ist für den Komfort der Fahrgäste ein wichtiger Schritt." Zufrieden ist er mit dieser Lösung aber noch nicht: "Darüber hinaus werden wir uns dafür einsetzen, dass in Zukunft alle Railjets in Wels halten." Auch für Peter Csar, den Welser VP-Obmann, ist der Halt der auf Railjets umgestellten Intercity-Züge in Wels nicht genug. Dies sei keine "tatsächliche Ausweitung des Zügeangebots in Wels". Dies teilte er Matthä auch in einem offenen Brief mit: "Ich ersuche, dass gerade diese "internationalen Züge" hinkünftig auch in Wels stehen bleiben." Im Vergleich mit den anderen Haltestellen sei dies aufgrund der Größe der Stadt Wels und ihrer Bedeutung als Wirtschafts- und Arbeitsplatzstandort gerechtfertigt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.