28.09.2016, 14:33 Uhr

Wels liest gemeinsam in der Stadtbücherei

Die Freude am Lesen wecken von 3. bis 9.10. (Foto: panthermedia/Kzenon)

Die Kampagne "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek" findet in der Welser Stadtbücherei statt.

WELS. Den Stellenwert des Lesens und der Bibliotheken in der Gesellschaft wieder zu steigern, ist Ziel der österreichweiten Kampagne „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“. Diese wird von 03. bis 09. Oktober zum elften Mal ausgetragen. Auch die Stadtbücherei Wels beteiligt sich an dieser Aktion und bietet ein vielfältiges Programm an. Von 04. bis 08. Oktober findet während der Öffnungszeiten ein Bücherflohmarkt statt, bei dem mehr als 5.000 Bücher und 3.000 Tonträger zu einem Einheitspreis von einem Euro angeboten werden. Speziell für Kinder werden am 04. und 05. Oktober kostenlose Bilderbuchkino-Vorführungen abgehalten. Auch der Kasperl ist für die Kleinsten zu Besuch: Am 06. und 07. Oktober finden jeweils um 15.00 Uhr Vorstellungen mit Barbara Richtarski statt. Für Interessierte ist am 04. Oktober um 19.00 Uhr der bekannte Soziologe und Kulturanthropologe Roland Girtler mit seinem Vortrag „Die Landler: Eine altösterreichisch-deutsche Bauernkultur in Rumänien im Wandel der Zeit“ zu Gast. Zum Lachen bringen wird der Welser Josef Kohlböck die Besucher am 07. Oktober um 18.30 Uhr mit seinen Mundartgedichten. "Besonders in der heutigen Zeit von Smartphone und Tablet ist es für mich wichtig, den Stellenwert des Lesens hochzuhalten", betont Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer. Nähere Infos während der Stadtbücherei-Öffnungszeiten von Dienstag bis Freitag, 10.00 bis 18.00 Uhr und Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr oder unter 07242 2357150.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.