18.06.2016, 22:02 Uhr

Bezirks-SPÖ steht geschlossen hinter Dornauer

Dr. Georg Dornauer wurde mit dem Stimmenmaximum Vorsitzenden der SPÖ Innsbruck-Land gewählt.

Mehr geht nicht: Wiederwahl zum Bezirksvorsitzenden mit 100 % der Delegiertenstimmen!

Bei der vor kurzem abgehaltenen Bezirkskonferenz der SPÖ Innsbruck-Land in St. Sigmund wurde der Sellrainer Bürgermeister Dr. Georg Dornauer mit 100 % der Stimmen erneut zum Vorsitzenden gewählt. Ein überwältigender Vertrauensbeweis – vor zwei Jahren hatte er sich noch mit einem Gegenkandidaten um den Vorsitz matchen müssen, dieses Mal trat niemand gegen den 33-Jährigen an.
"Es war ein hartes Stück Arbeit, die Bezirksstruktur unserer Partei so zugestalten, dass sie den Ansprüchen unserer Zeit entspricht. Das ist uns gelungen und das haben unsere Mitglieder goutiert", freute sich Dornauer über dieses überwältigende Ergebnis.
Dass Dornauer als eine der großen Zukunftshoffnungen der SPÖ Tirol gilt, wurde an diesem Abend einmal mehr deutlich.


Nach vorne arbeiten

Unter dem Motto „Nach innen gestärkt. Nach vorne Arbeiten“ will Dornauer die SPÖ in Tirol wieder zu einer bestimmenden Kraft machen. In seiner Grundsatzrede erklärte Dornauer, was die SPÖ - im Vergleich zu anderen Parteien - unter der sogenannten "Stärkung des ländlichen Raums" versteht: "Den Ausbau der Kinderbetreuung, leistbare Tarife für Pendlerinnen und Pendler und eine Raumordnungspolitik, die den sozial geförderten Wohnbau forciert. Man muss einen Wohnbau verfolgen, der zeitgemäße Angebote schafft und den gesellschaftlichen Entwicklungen und neuen Bedürfnissen der Menschen gerecht wird!"


Nächste Ziele

Die Vorhaben der Zukunft wurden vom Bezirksvorsitzenden klar formuliert: "Unser nächstes Ziel ist das Super-Wahljahr 2018. Der größte Bezirk Österreichs muss sowohl im Nationalrat als auch im Tiroler Landtag stark vertreten sein!
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.254
Mag. Monika Himsl aus Innsbruck | 20.06.2016 | 09:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.