29.09.2016, 19:11 Uhr

Favoriten: Polizei stoppte Amokfahrer auf der Quellenstraße

Die Exekutive konnte den mutmaßlichen Täter direkt hinter dem Quellenplatz, an der Ecke zur Columbusgasse, stoppen.

Zumindest ein Fußgänger ist am Donnerstagvormittag auf der Quellenstraße knapp einer Tragödie entgangen. Die Polizei stoppte gegen 11 Uhr einen Amokfahrer an der Kreuzung zur Columbusgasse.

FAVORITEN. Zahlreiche Passanten in der Favoritner Quellenstraße hatten am Donnerstag Glück im Unglück. Ein 21-Jähriger habe laut Polizei versucht, gezielt Fußgänger zu überfahren.

Laut Zeugenaussagen soll der Lenker des Fahrzeugs immer wieder "Allahu Akbar" (Anmerkung: Gott ist groß) aus dem geöffneten Fenster seines Fahrzeuges gerufen haben, so Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Auch bei der Festnahme hätte der Fahrer "Allahu Akbar" geschrien, so der Polizeipressesprecher. Wie lange die Amokfahrt gedauert hätte, sei unklar. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen gebürtigen Wiener mit türkischen Wurzeln.

Ein auf einem Zebrastreifen befindlicher Fußgänger konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten. Verletzt wurde niemand. Jetzt ermittelt der Verfassungsschutz und klärt, ob es ein religiöses oder politisches Motiv für die Tat geben könnte. Nach der Festnahme habe der mutmaßliche Täter keine Angaben mehr gemacht, heißt es seitens der Polizei.
0
1 Kommentarausblenden
19.634
Gerhard Singer aus Ottakring | 29.09.2016 | 22:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.