23.05.2016, 11:25 Uhr

Alles läuft in einen Kanal

WIENER NEUSTADT. Im Stadtmuseum wurde vorige Woche eine Ausstellung über den Wiener Neustädter Schifffahrtskanal und die Aspangbahn eröffnet. Obwohl der Kanal 1803 und die Strecke der Aspangbahn erst 1881 eröffnet wurden, haben die beiden Verkehrswege einiges gemeinsam. So führt die Aspangbahn vom ehemaligen Kanalhafen im 3. Gemeindebezirk weg über Wiener Neustadt nach Aspang. Gemeinsam haben beide auch, dass sie nur ein Fragment von dem wurden, was ursprünglich geplant war. Der WN Kanal, hätte bis Triest führen sollen und die Aspangbahn war als Strecke von Wien bis Saloniki konzipiert. Gezeigt werden seltene historische Karten, Schaustücke, sowie alte und neue Bilder. Moderatorin Mag. Eveline Klein sprach vor der Eröffnung durch Stadtrat Franz Piribauer mit Mag. Christoph Öllerer, Mag. Johannes Hradecky und Dr. Susanna Steiger-Moser über die wechselvolle Geschichte des WN Kanals, einem der wichtigsten Industriedenkmäler und die Bahnstrecke die auch viele planerische Spuren hinterlassen haben. Unter den Besuchern der bestens besuchten Auftaktveranstaltung befanden sich auch
Hannes Komuczky, Gerhard Geissl, Inge und Hans Treiber, Tina Staringer, Michael Wilczek, Jutta Hutterer, die Gemeinderäte Peter Kurri, Evamaria Sluka-Grabner, Norbert Horvath und Peter Loidolt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.