12.04.2016, 19:39 Uhr

Von Niki List bis Tina Leisch

DEKA®TE-Leiter Wini Koppensteiner (Foto: Karl Kreska)

Wiener Neustädter Filmverein bringt Kinofilme abseits des Mainstreams. Text und Foto von Karl Kreska.

WIENER NEUSTADT (kre). Vor elf Jahren wurde „DEKA®TE“ ein Verein, der in Wiener Neustadt anspruchsvolles Kino präsentiert, gegründet.

Regisseure eingeladen
Unter der Leitung von Mag. Wini Koppensteiner bietet der Verein ein ambitioniertes Programm wie einen Film über Fassbinder, „Der Krieg der Knöpfe“, „Lola“, Niki Lists „Müllers Büro“, „Once“, „Schwarzkopf“, der „Illusionist“ „Der Räuber“ oder zuletzt „Wie die Anderen“, von Constantin Wulff. Wini Koppensteiner: „Wir laden, wenn möglich, Schauspieler, Regisseure usw. ein, damit die Cineasten mit ihnen wie z. B. Michael Haneke, Wolfgang Murnberger, Kurt Palm, Angelika Schuster, Andreas Lust oder Tina Leisch diskutieren können.
Der Verein zeigte seine Filme bis zu seiner Schließung 2013 im Zentralkino. Seitdem sind die Filme im Bildungshaus St. Bernhard, jeden 1. Dienstag im Monat, Beginn um 19.30 Uhr, zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.