22.09.2016, 15:43 Uhr

„Hochdruck“ – Aktivworkshop mit Elisabeth Moll

Nächster Termin: 03.10.2016 19:00 Uhr bis 03.10.2016 20:30 Uhr

Wo? Stadtmuseum, 3910 Zwettl AT
Zwettl: Stadtmuseum | Hochdruck ist das älteste Druckverfahren überhaupt. Erste Drucke stammen aus dem 12. Jahrhundert. Johannes Gutenberg erfand im 15. Jahrhundert die Druckerpresse und den Buchdruck mit beweglichen Metalllettern. Damit gilt er als Erfinder des modernen Buchdrucks und löste in Europa eine Medienrevolution aus.

Heute wird das Hochdruckverfahren für Schriftstücke kaum mehr angewandt, es ist zu zeitaufwändig und kostenintensiv. Dafür entdeckten Künstler diese Technik für sich. Die Expressionisten schätzten Holz- und Linolschnitt und gestalteten handwerklich anspruchsvolle Druckgrafiken.

Die Teilnehmer dieses Aktivworkshops begeben sich mit Elisabeth Moll auf Spurensuche in vorige Jahrhunderte und betrachten künstlerische Werke. Mit dieser Inspiration finden die Teilnehmer schnell eigene Motive, entwerfen Skizzen und übertragen sie auf die Platten. Frau Moll gibt Tipps und zeigt Tricks für das Schneiden und saubere Drucken. Ambitionierte Teilnehmer versuchen das mehrfarbige Drucken mit verlorener Platte. So entstehen an drei Abenden Kunstwerke in limitierte Auflage.

Der Aktivworkshop findet an drei Abenden (3., 10., 17. Oktober) im Erdgeschoß im Stadtmuseum Zwettl jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr statt. Bringen Sie eine Malschürze oder einen Malerkittel mit. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung beim Tourismusbüro Zwettl unter der Telefonnummer 02822/503 129 bzw. unter der E-Mail touristinfo@zwettl.gv.at gebeten. Ein Unkostenbeitrag von € 12,- wird eingehoben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.