14.03.2016, 13:41 Uhr

Kindermusical in der Volksschule Sallingberg

(Foto: privat)
SALLINGBERG. Am 10. und 11. März 2016 wurde das Musical „Die unglaubliche Zeitreise mit der Zeitmaschine“ von den Kindern der Volksschule Sallingberg im Rahmen eines Nahtstellenprojektes mit der NMS- Ottenschlag aufgeführt.
Vier Kinder durchstöbern den Dachboden und entdecken die Zeitmaschine „Timi“. Mit Timi reisen sie ins Jahr 1311 ins Kamptal, wo sie den Mönchen begegnen und den Gespenstern (aus der 1. Klasse) im Kreuzgang des Stiftes Zwettl beim Geistertanz zusehen. Danach drehen sie etwas heftiger an den Rädern der Zeitmaschine und landen am Planeten Minimum, um die Außerirdischen des Wunderwelt Sprachbuches persönlich kennenzulernen. Die Tritonier sprechen in Bebe-Sprache, essen Marsgesteinsknödel und die Minions tanzen zu „Atte katte nuwa“ (2. Klasse). Die dritte Zeitreise führt die neugierigen Kinder zu einer Hochzeitsgesellschaft nach Grainbrunn in die 50iger Jahre, wo mit Volkstänzern, Maschkerern und Volksliedern ein lustiges Fest gefeiert wird (3. und 4. Schulstufe). Nach den unglaublichen Erlebnissen möchten die Kinder wieder in die Gegenwart und landen in der Volksschule Sallingberg in einer beschwingten Rope skipping- Stunde, diese Schule schauen sie sich genauer an, sie beschließen zu bleiben.
Der Schulchor und die Volksschulband sorgten für die musikalische Umrahmung des Projektes.
Als Überraschung spielten die humorvollen Klassenelternvertreterinnen für die Kinder und Gäste den Sketch „Aschenbrödel“.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.