08.06.2016, 11:01 Uhr

Schüler zeigen bei Wasserjugendspiele Wissen

Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse, Klassenlehrerin Margarethe Minihold, Dir. OSR Ludwig Koller NMS Schweiggers, Dipl. Päd. Elisabeth Stütz, Dir. Gerhard Uitz PNMS Zwettl, Andrea Neuwirth Bezirksleiterin des NÖJRK Zwettl (Foto: NÖJRK Zwettl)
ZWETTL. In Zwettl fand am 3. und 4. Mai 2016 der Bezirksbewerb der „Wasserjugendspiele“ des NÖJRK, organisiert von der PNMS Zwettl, statt. Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen aus den NÖ Mittelschulen Allentsteig, Arbesbach, Groß Gerungs, Langschlag, Martinsberg, Rappottenstein, Schweiggers, Schönbach, SMS Zwettl, und Stift Zwettl stellten ihr Wissen und Können rund um das Thema Wasser unter Beweis.
Die „Wasserjugendspiele“ sind ein Wettbewerb für Schulklassen der 7. Schulstufe, der vom Österreichischen Jugendrotkreuz in Zusammenarbeit mit dem Niederösterreichischen Landesschulrat organisiert wird. Für die hervorragende Organisation und Durchführung im Bezirk Zwettl zeichnete die PNMS Zwettl unter der Leitung von Dipl. Päd. Elisabeth Stütz verantwortlich. Grundidee ist es, den Jugendlichen im Rahmen des Wettbewerbs Wissen und Bewusstsein rund um das Thema Wasser zu vermitteln. Der Wettbewerb besteht aus mehreren Stationen, an denen die Schulklassen als Teams ihr Wissen, aber auch ihre Geschicklichkeit und Kreativität sowie ihre soziale Kompetenz unter Beweis stellen müssen.
Die Organisatorin Dipl. Päd. Elisabeth Stütz, Dir. Gerhard Uitz von der PNMS Zwettl sowie die Bezirksleiterin der NÖJRK Zwettl Andrea Neuwirth konnten der 3. Klasse der NÖNMS Schweiggers zum Sieg gratulieren. Die NÖNMS Schweiggers wird den Bezirk Zwettl auch beim Landesfinale Ende Juni in Krems vertreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.