06.05.2016, 09:50 Uhr

Schwaiger/Hansel in Sotschi-Zwischenrunde

Bei den Sotschi Open in Russland erreichten die Beachvolleyballerinnen Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel am Donnerstag, 5. Mai 2016, nach einer schwieriger Gruppenphase Platz drei und somit den Einzug in die Zwischenrunde. Dort geht es bereits am Freitag, um den Verbleib im Turnier.

"Wir können definitiv mehr"

Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel haben am Donnerstag nach einer Niedrlage gegen Polen ihre Gruppe auf Platz Drei beendet und zogen damit in die Zwischenrunde des FIVB-World-Tour Open in Sotschi ein.
Nachdem am Mittwoch das Auftaktspiel der Gruppenphase gegen die beiden US-Amerikanerinnen Brittany Hochevar und Jennifer Fopma verloren ging, setzten sich die Niederösterreicherin und die Salzburgerin im zweiten Spiel klar durch und siegten gegen Valentyna Davidova und Ievgeniia Shchypkova aus der Ukraine mit 21:9, 21:16.
Im letzten Gruppenspiel gegen die Nummer Zwei des Turniers, Kinga Kolosinka und Monika Brzostek aus Polen, konnte das ÖVV-Duo am Donnerstag nicht mehr an die Leistung des Vortages anschließen und verlor zunächst den ersten Satz mit 12:21. Im zweiten Satz startete Österreichs Nummer Eins Beachvolleyballteam beim Stand von 14:20 nocheinmal eine Aufholjagt und wehrte fünf Matchbälle ab.
"Wir haben heute zu spät unseren Rythmus und ins Spiel gefunden, da wäre mehr drin gewesen", resümiert Stefanie Schwaiger und freut sich dennoch über den Aufstieg in die Zwischenrunde: "Jetzt werden wir uns regenerieren und morgen geben wir dann wieder Vollgas! Wir können definitv mehr als wir heute gezeigt haben."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.