09.05.2016, 12:02 Uhr

Schwaiger/Hansel wieder in den Top-Ten

Barbara Hansel und Stefanie Schwaiger freuen sich über dritte Top-Ten-Platzierung in Serie. (Foto: FIVB)
SOTSCHI. Bei den Sotschi Open erreicht das Beachvolleyballduo, Stefanie Schwaiger aus Großglobnitz und die Salzburgerin Barbara Hansel, nach einem Zwei-Satz-Sieg über Russland das Achtelfinale. Die Begegnung mit Argentinien endete dort mit einer knappen Niederlage für das ÖVV-Duo.

"Wir hatten es auf der Hand - Das schmerzt natürlich"

Stefanie Schwaiger und Barbara Hansel haben am Freitag in der Zwischenrunde ihre direkten Konkurrentinnen um einen Olympiastartplatz Evgenia Ukolova und Ekaterina Birlova aus Russland ausgeschaltet (21:18, 21:17) und zogen ins Achtelfinale des FIVB-World-Tour Open in Sotschi ein.
Dort trafen die Niederösterreicherin und die Salzburgerin auf Ana Gallay und Georgina Klug aus Argentinien, die sich derzeit noch auf dem begehrten Olympiastartplatz befinden. In einem Spiel auf sehr hohem Niveau setzte sich das ÖVV-Duo zunächst im ersten Satz mit 21:19 durch, musste den zweiten dann aber mit 23:25 abgeben.
Im entscheideneden dritten Satz hatten die Argentinierinnen das bessere Ende für sich und behielten mit 15:12 die Oberhand. Barbara Hansel trauert nach dem Spiel etwas den verpassten Chance nach: "Wir hatten es auf der Hand, konnten die Chance heute aber nicht nutzen. Das schmerzt natürlich."
Dennoch bestätigt die dritte Top-Ten Platzierung aus der Qualifikation heraus die aufsteigende Form von Österreichs Nummer Eins Beachvolleyball Duo das bereits kommende Woche bei den Antalya Open wieder aufschlägt.
"Wir können trotzdem ein bischen Stolz auf die Top-Ten Platzierung und vor allem auf unsere Leistung sein. Es haben heute Kleinigkeiten entschieden, an denen wir aber arbeiten können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.