04.04.2016, 13:39 Uhr

Die ersten Käsesommelières an landwirtschaftlichen Schulen

(Foto: Landw. Bildung f. NÖ, J. Mück)
OTTENSCHLAG. 14 Lehrerinnen, darunter Frau Susanne Seidl aus der Fachschule Schloss Ottenschlag absolvierten seit September 2015 die erstmalig gestartete Ausbildung zum „Käsesommelier an landwirtschaftlichen Schulen“. Diese in Europa einzigartige Ausbildung wurde von der Abteilung Landwirtschaftliche Bildung des Landes Niederösterreich in Kooperation mit der AMA-Marketing durchgeführt. Zahlreiche hochkarätige Vortragende, allesamt Mitglieder im Verein Käsesommelier Österreich, führten die Auszubildenden durch die genussvolle Welt des Käses und vermittelten ihnen das nötige Know-How, um in Zukunft an ihren Schulen als Käsebotschafter/in tätig sein zu können. Bei den Abschlussprüfungen am 17. und 18. März in der LFS Pyhra, NÖ konnten nun 12 Teilnehmerinnen vor der profunden und fachkundigen Prüfungskommission mit ihrem erworbenen Käsewissen überzeugen. Kollegin Susanne Seidl hat diese Prüfung mit Erfolg bestanden.
Dazu Dr. Peter Hamedinger, AMA Marketing: „Das Niveau der Leistungen stimmt mich sehr zuversichtlich, dass das Thema „Käse“ auch in diesem Schulbereich künftig nicht mehr nur Lehr- und Lernstoff ist, sondern viel mehr in einer neuen Dimension mit Freude und Leidenschaft vermittelt wird“! 
Der Verein Käsesommelier Österreich gratuliert den neuen Käsesommelières an landwirtschaftlichen Schulen ganz herzlich zur bestandenen Prüfung und freut sich auch besonders über deren neue Mitgliedschaft im Verein Käsesommelier Österreich. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.