06.04.2016, 00:00 Uhr

NÖM-Areal hat neuen Besitzer

Das NÖM-Areal hat einen Besitzer, der die Wertigkeit erhalten möchte, gefunden.

Bezirksblätter-Recherchen bestätigt: Unternehmer Bauer erwarb Fläche

ZWETTL. Im vergangenen Dezember machte NÖM-Vorstandsmitglied Josef Simon im Rahmen einer Podiumsdiskussion um "Die wirtschaftliche Entwicklung der Stadtgemeinde Zwettl" den Entscheidungsträgern der Stadt Hoffnung, dass das Areal bald einen neuen Besitzer haben wird. Damals sagte er, dass es bereits Gespräche mit Interessenten gebe. Knapp vier Monate später konnte Simon nun den Deal auf Bezirksblätter-Anfrage bestätigen. "Wir haben am Donnerstag, 31. März, den Verkauf an den Zwettler Unternehmer Ingenieur Bauer fixiert."
Für Simon war wichtig, dass der zukünftige Besitzer das gesamte Areal kauft. "Es gab mehrere Interessenten, die jedoch nur einzelne Filetstücke wollten", so Simon. In Bauer sieht Simon einen Geschäftsmann erster Klasse. Auch bei seinen ehemaligen Mitarbeitern möchte sich Simon noch einmal bedanken: "Sie haben uns bis zuletzt tatkräftig bei der Übersiedlung unterstützt und uns in Baden gezeigt, wie das Buttermachen geht."

Bauer: "Saubere Lösung"

Johann Bauer konkretisierte im Bezirksblätter-Telefonat am Montag, 4. April den Deal. Demnach hat die SV Bauer GmbH mit Sitz in Moidrams das 16.500 Quadratmeter große Areal gekauft. Ein Abriss der bestehenden Gebäude ist laut Bauer derzeit nicht vorgesehen. Für einzelne Gegenstände wie etwa eine Brückenwaage oder Kompressoren werden Käufer gesucht. Auch für drei Tiefkühlräume werden Mieter gesucht. Auch einzelne Teile des Areals können gemietet oder gepachtet werden.
"Hierzu laufen bereits erste Gespräche", so Bauer, der das Jahr 2016 zum Selektieren und Erstellen eines Gesamtkonzeptes verwenden möchte. Hinsichtlich der Verhandlungen mit der NÖM AG sprach Bauer von einer sauberen Lösung, die von einer Handschlagqualität, die heute seinesgleichen sucht, geprägt war.
Bernhard Schabauer
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.