Weltcup Montafon 2021
Die Sportbewerbe finden statt!

der Montafoner Alessandro Hämmerle ist heiß auf den neuen Kurs im Heimrennen.
7Bilder
  • der Montafoner Alessandro Hämmerle ist heiß auf den neuen Kurs im Heimrennen.
  • Foto: Montafon Tourismus GmbH, Fotograf: Stefan Kothner
  • hochgeladen von Christian Marold

Von 9. bis 11. Dezember dreht sich im Montafon alles um die Weltcup-Bewerbe der Snowboardcrosser.
Die Silvretta Montafon bietet auch in diesem Jahr wieder die Bühne für die sportlichen Wettkämpfe der Snowboardcrosser. Einmal mehr wird am Hochjoch, in der Nähe der Seebliga Bahn, ein spannender Kurs gebaut und vom 9. bis 11. Dezember der FIS Snowboard Cross Weltcup Montafon ausgetragen. Schnelle Heats und knappe Entscheidungen werden auch in diesem Jahr nicht fehlen! Corona bedingt werden die Bewerbe heuer leider ohne der begeisterten Zuschauermenge stattfinden müssen. Aber spektakuläre Sprünge, schnelle Runs und scharfe Kurven sorgen auf dem Snowboard für pure Action! Alle Teams haben mit ihren Topathleten für den bevorstehenden Weltcup im Montafon genannt. Selbstverständlich fällt das Augenmerk auch in diesem Jahr auf den heimischen Lokalmatador und dreifachen SBX-Weltcupsieger Alessandro Hämmerle, der ein starkes ÖSV-Team beim Heimweltcup anführt.

Corona bedingt keine Rahmenveranstaltungen

In diesem Jahr wird das frühere Motto „Sport am Berg und Party im Tal“ wieder nicht umgesetzt werden können. „Die Bemühungen, dass die Sportbewerbe stattfinden können, waren ein regelrechter Kraftakt aller Beteiligten. „Wir freuen uns daher umso mehr, dass der sportliche Teil des Weltcup Montafon stattfinden kann“, zeigt sich Manuel Bitschnau, Geschäftsführer von Montafon Tourismus, erfreut. Die Vorfreude auf den Weltcup Montafon ist wahrlich groß: In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Skiverband und den heimischen Vereinen werden am 10. und 11. Dezember bei Einzelbewerben für Damen und Herren sowie einem Teamevent, erneut die Besten der Besten am Hochjoch um die Podestplätze beim FIS Snowboard Cross Weltcup im Montafon kämpfen. „Die Möglichkeit, die Sportbewerbe durchführen zu können, lässt uns auch nach wie vor zuversichtlich in die bevorstehende Wintersaison blicken“, sagt Bitschnau. Für die Sicherheit und Gesundheit aller Sportler, Trainer und Helfer ist mittels eines umfangreichen Hygienekonzeptes gesorgt.

Hämmerle hat dritten Heimsieg im Visier

Der Montafoner Alessandro Hämmerle hat ab heute die Chance auf Sieg Nummer drei beim Heimweltcup im Montafon. Hämmerle gewann bereits 2015 und 2019 auf seiner Heimstrecke. Von der neuen Streckenführung ist Hämmerle jedenfalls begeistert. Verletzungsbedingt nicht am Start ist sein Bruder Luca Hämmerle.

Programm:

Dienstag, 07. Dezember 2021
Testing Inspection FIS Snowboard Cross Weltcup

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Training SBX, FIS Snowboard Cross Weltcup

Donnerstag, 09. Dezember 2021
09:00 Uhr Qualification SBX, FIS Snowboard Cross Weltcup

Freitag, 10. Dezember 2021
10:45 Uhr FIS Snowboard Cross Weltcup Finals

Samstag, 11. Dezember 2021
09:00 Uhr FIS Snowboard Cross Weltcup Finals

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen