AirBnB Vermietungen müssen nicht hingenommen werden

72,4% sind ganze Wohnungen, welche nur für AirBnB adaptiert worden oder 7.757 Wohnungen welche am Markt dadurch fehlen?
  • 72,4% sind ganze Wohnungen, welche nur für AirBnB adaptiert worden oder 7.757 Wohnungen welche am Markt dadurch fehlen?
  • Foto: http://insideairbnb.com
  • hochgeladen von Thomas Reis

Für den einen ein Segen, für Andere eine Last. Kurzfristige Vermietungen zu touristischen Zwecken in einem Miethaus kann zu einer Belastung werden. Mitbewohner fühlen sich oft von lauten Gästen und Parties belästigt. Aber auch geht so Geld verloren für die Eigentümer- Gemeinschaft, Finanz und Gemeinde in wien laut Inside Airbnb ca. 500-900 EUR pro Monat. Einige Studien legen auch steigende Mieten nahe und unnötigen Bodenverbrauch durch redundante Infrastrukturen. So sind Konflikte vorprogrammiert.
Muss aber nicht sein, ein Urteil vom Bezirksgericht Döbling hat jetzt zum Beispiel meinen Schwestern als Mehrheitseigentümer von einem Mehrfamilienhaus, die weitere kurzfristige touristische Vermietung, also AirBnB untersagt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen