Hobby-Heimwerker
Tipps für die passende Säge: Säbelsäge, Tauchsäge & viele mehr

Als Heimwerker benötigen Sie verschiedene Sägen. Welche Säge Sie verwenden, hängt davon ab, welche Materialien Sie bearbeiten möchten und ob Sie größere oder kleinere Werkstücke zuschneiden müssen. Auch wenn inzwischen zahlreiche Sägen mit Motor angeboten werden, können Sie teilweise auf einfache Handsägen nicht verzichten.

Dieser Ratgeber soll die jeweiligen Vorteile und Nachteile aufzeigen. Außerdem finden sich in der nachfolgenden Übersicht bei jeder Säge auch passende Einsatzgebiete. 

Stichsäge

Die Stichsäge hat ein kurzes, einseitig geführtes Sägeblatt und wird für gerade Schnitte sowie für Rundungen und Ausschnitte verwendet.
Vorteile: leichte Handhabung, kann an verschiedenen Orten verwendet werden , ermöglicht Kurvenschnitte
Nachteile: relativ geringe Eindringtiefe des Sägeblattes, kleine exakten Schnitte

Säbelsäge

Die Säbelsäge wird auch als elektrischer Fuchsschwanz bezeichnet und kann vielfältig eingesetzt werden. Sie eignet sich zum Schneiden von Holz, Metall und Kunststoff. Auch dort, wo nur wenig Platz vorhanden ist, kann sie verwendet werden.
Vorteile: ermöglicht Flexibilität, vielfältige Einsatzmöglichkeiten, benötigt keinen großen Aktionsradius
Nachteile: keine präzisen Schnitte

Handkreissäge

Die Handkreissäge hat ein rundes, vertikal rotierendes Sägeblatt. Sie eignet sich für größere Werkstücke und ermöglicht gerade Schnitte. Sie kann für grobe Zuschnitte und dickere Bretter verwendet werden.
Vorteile: schnelles und relativ präzises Arbeiten, gerade Schnitte, flexibler Einsatz möglich
Nachteile: vergleichsweise hoher Platzbedarf, nicht für Feinarbeiten geeignet, keine Gehrungsschnitte

Tauchsäge

Die Tauchsäge ist eine Sonderform der Handkreissäge und lässt sich mitten in das Werkstück eintauchen. Sie ermöglicht exakte Schnitte.
Vorteile: exakte Positionierung möglich, präzise Schnitte, für feinere und grobere Arbeiten geeignet
Nachteile: vergleichsweise hoher Platzbedarf

Handbandsäge

Das Sägeband der Handbandsäge ist ein einseitig gezahnter, geschlossener Metallriemen. Sie kann zum Bearbeiten von Holz, Metall, Kunststoff oder Leder verwendet werden und ist vielfältig anwendbar. Sie eignet sich für die Bearbeitung von Balken, das Sägen von Kurven, zum Ablängen und zum Bündigsägen.
Vorteile: vielfältige Verwendbarkeit, Flexibilität, Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Materialien
Nachteile: relativ hoher Platzbedarf, wenig bekannt

Kettensäge

Sie wird mit Elektro- oder Benzinantrieb angeboten und eignet sich für grobe Arbeiten, beispielsweise für das Sägen von Ästen und für das Schneiden von Brennholz. Die Sägekette ist geschlossen und läuft im Kreis an einem schlanken Schwert.
Vorteile: 
schnelles Arbeiten, hohe Flexibilität, Schneiden großer Werkstücke möglich
Nachteile: hoher Kraftaufwand, verlangt entsprechende Kenntnisse des Anwenders, aufwendiges Schärfen der Sägekette

Tischkreissäge

Sie verfügt über einen Sägetisch, aus dem ein rundes, vertikal rotierendes Sägeblatt herausragt. Die Tischkreissäge eignet sich für das Schneiden von Holz, Metall, Stein und Kunststoff. Mit der Tischkreissäge können Zuschnitte auch von dickeren Werkstücken exakt erfolgen. Sie eignet sich für Gehrungsschnitte.
Vorteile: schnelles Arbeiten, hohe Präzision möglich, vielfältige Materialien können geschnitten werden
Nachteile: hohe Verletzungsgefahr

Kapp- und Gehrungssäge

Bei dieser Säge wird das Werkstück auf der Grundplatte fixiert. Das runde, vertikal rotierende Sägeblatt wird von oben auf das Werkstück getaucht. Sägeblattwinkel und Grundplattendrehung können verändert werden. Sie eignet sich zum Zerteilen von Werkstücken und zum Schneiden von Gehrungen.
Vorteile: flexibler als die Tischkreissäge, verschiedene Einstellungen
Nachteile: weniger saubere Schnitte

Bandsäge

Bandsägen verfügen über horizontale oder vertikale Sägeblätter. Sie können für Metall, Holz, Kunststoff und Gasbeton verwendet werden und ermöglichen präzise Schnitte bei vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. 
Vorteile: schnelles Arbeiten, Bearbeitung großer Werkstücke möglich, präzises Arbeiten
Nachteile: hoher Platzbedarf

Dekupiersäge

Die Dekupiersäge funktioniert elektrisch und kann für die gleichen Arbeiten wie die Laubsäge verwendet werden. Sie eignet sich für das Sägen von Figuren, Rundungen und Ausschnitten.
Vorteile:sehr präzise Arbeiten möglich, einfache Handhabung
Nachteile:hoher Platzbedarf

Autor:

Simon Storz aus Döbling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.