2 Jahre danach: Die Terrornacht von Manchester Ariana Grande und die Stadt gedenken an die Opfer.

Am 22. Mai 2017 sprengt sich ein IS-Selbstmord Attentäter während eines Konzerts von der US-Sngerin Ariana Grande in der Manchester Arena in die Luft. 22 Menschen darunter viele Jugendliche verloren ihr Leben und über 500 Verletzte ...

Manchester, 22 Mai 2017.
Es sollte einer der besten Konzertabende für die Fans von US-Sängerin Ariana Grande werden, doch nach ende ihres Konzertes sprengte sich der Attentäter Salman Abedi im Foyer der Arena in die Luft und riss 22 unschuldige Konzertbesucher mit in den Tod. Unter den Todesopfern waren auch Kinder, ebenso waren zwölf der Verletzten jünger als 16 Jahre. Das jüngste bei dem Anschlag getötete Kind war acht Jahre alt. 116 Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht.
Das Konzert ihrer "Dangerous Woman Tour", hatte etwa 20.000 überwiegend jüngere Besucher. 
Zum Gedenken an die Opfer ließ sich Ariana hinter ihrem Ohr eine Biene tätowieren diese ist ein Zeichen der Stadt. Ariana wurde ebenfalls auch als Ehrenbürgerin Manchester anerkannt, 2 Wochen nach dem Anschlag setzte sie ein Zeichen gegen den IS-Terror und sang auf ihrem Benefizkonzert "One Love Manchester" zusammen mit ihren Kollegen und Kolleginnen wie Robbie Williams, Miley Cyrus, Niall Horan und Justin Bieber für die Opfer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen