Inovationen in Dornbirn
Smarte Ideen für Smart City

Gewinner Harald Geiger mit Bürgermeisterin Kaufmann und Klaus Lingg (Dornbirn-Tourismus)
  • Gewinner Harald Geiger mit Bürgermeisterin Kaufmann und Klaus Lingg (Dornbirn-Tourismus)
  • Foto: Stadt Dornbirn/Matthias Rhomberg
  • hochgeladen von Christian Marold

Mehr als 20 vielversprechende und umsetzbare Projekte wurden eingereicht

Auch die zweite Auflage war ein voller Erfolg - Dornbirn auf dem Weg zur „Smart City“ hat auch heuer smarte Ideen für die Umsetzung gesammelt. Die Jury hat 22 Einreichungen geprüft - und einen Sieger gefunden!

Ziel dieses Wettbewerbes ist es, möglichst viele mit guten Ideen für die Digitalisierung der Stadt anzusprechen.

„Da müssen wir den Vergleich zu anderen Städten in Europa nicht scheuen“

, freut sich etwa Bürgermeisterin Kaufmann. „Bei uns hat sich längst eine innovative Entwicklerszene etabliert und auch die Dornbirner zeigen immer mehr Interesse an diesem Prozess“.

Zum Wettbewerb aufgerufen waren Visionäre, Techniker und kreative Köpfe, Prototypen oder Ideen zu entwickeln, um sich in diesem Thema zu profilieren. Als Ausgangspunkt waren Themen vorgegeben: die Elektromobilität war ebenso im Aufgabenheft wie umweltschonendes Einkaufen und anderes. Eingereicht wurden mehr als 20 Ideen, die in der HTL Dornbirn prämiert wurden.

Platz eins (und damit 3.000 Euro) ging an Harald Geiger für die Erfindung „Rätseltour durch Dornbirn“, gefolgt vom Konzept „Openfruit“ (David Kuntner mit Samuel Heim und Thomas Kröpfl) und an Stefan Lutz für das Projekt Energiemanagement in Gebäuden. Spezialpreise gab‘s für die HTL Dornbirn, die gleich mit mehreren Ideen vertreten war und die Offene Jugendarbeit für ein neuartiges Fahrradlicht , für die kleinste Disco der Welt sowie der Überwachung der täglichen Schließung der Dachfenster im Jugendzentrum Vismut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen