Dornbirn - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Anzeige
Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD

Online-Marketing für Österreichs KMU: „HEROLD bringt’s zamm“

Österreichs Klein- und Mittelbetriebe nehmen in punkto Online-Marketing-Aktivitäten Fahrt auf. HEROLD – heute Österreichs größter Digitalexperte für KMU – unterstützt die heimischen Unternehmer dabei: Wie genau, erklärt Alberto Sanz de Lama, Geschäftsführer/CEO von HEROLD, im Interview. HEROLD kennt in Österreich eigentlich jeder. Was bieten Sie Ihren Kunden heute als etablierter Digitalexperte an und welche Vorteile haben Ihre Kunden dadurch? HEROLD steht seit 100 Jahren als...

  • St. Pölten
  • Tanja Reiter
Bekannte Technologien, neue Protokollsprache: Trotz Bedenken einiger "Kritiker" schreitet der 5G-Ausbau voran.

5G-Ausbau schreitet voran – trotz Bedenken einiger Kritiker

Derzeit funken schon ca. 1.500 der rund 18.000 Mobilfunkstationen in Österreich mit 5G. Im Laufe der nächsten Jahre wird 5G bald überall verfügbar sein. Manche verunsichert das, da 5G – dem Vernehmen einiger „Kritiker“ nach – eine neue Technologie sein soll. Das ist aber schlicht falsch. 5G ist ein neues Protokoll, also die Sprache, mit der Endgeräte kommunizieren. Die „Technologie“ ist und bleibt der seit Jahrzehnten wohlbekannte, ungefährliche „Funk“. Denn schon damals, vor rund 90 Jahren...

  • Vorarlberg
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Der Dornbirner Tobias Ilg ist ein schon mehrfach preisgekrönter Umweltpionier.
1

Dornbirner Umweltpionier
Revolutionärer Asphaltbelag

Tobias Ilg hat mit Partnern einen revolutionären Asphaltbelag entwickelt Tobias Ilg aus Dornbirn, 2018 in Berlin zum „Landwirt des Jahres“ gekürt und mit seinem Bruder Chef des EnergieWerk Dornbirn, ist auf dem besten Weg, den Straßenbau mit einem neuen Belag grundlegend und nachhaltig zu revolutionieren. Die Ilgs sind bereits seit mehr als 20 Jahren im Geschäft und als Erzeuger erneuerbarer Energien bekannt. Sie betreiben auch das mittlerweile schon sehr große Fernwärmenetz in Dornbirn,...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Dr. Stefan Partel (links) und dessen FH-Team in Dornbirn 
kooperiert in der Parkinson-Forschung mit einer südkoreanischen Elite-Uni.

Zusammenarbeit
FH-Kooperation mit Südkorea

Parkinson-Forschungsteam arbeitet mit südkoreanischer Elite-Uni zusammen Das Parkinson-Syndrom ist die häufigste und bekannteste Erkrankung des Nervensystems. Ein Dornbirner Forschungsteam der Fachhochschule kooperiert nun mit einer Elite-Universität in Seoul, in zwei Jahren soll ein Biosensor zur Früherkennung entwickelt werden. Bei der Parkinsonerkrankung sterben Nervenzellen im Hirn ab. Patienten können sich nur noch verlangsamt bewegen und die Muskeln werden steif, verursacht wird...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Anzeige
1 5

United Optics
Wie Ihre alte Brille ein Leben verändern kann!

UNITED OPTICS sammelt alte Brillen für Nigeria und belohnt Kunden mit 30 Prozent Rabatt beim Kauf eines neuen Modells. „Es ist beeindruckend, was für einen Effekt eine gebrauchte Brille in meiner Heimat haben kann“, erzählt der in Nigeria geborene Pfarrer Dr. Emeka Emeakaroha. Sein Verein „One Heart Umunohu“ bekommt im Oktober tatkräftige Unterstützung von UNITED OPTICS. Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Alte Brillenfassungen werden bei allen Partnern der österreichweiten...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
IKEA ruft TROLIGTVIS Reisebecher wegen Nicht-Erfüllung der IKEA Anforderungen zurück
5

PRODUKTRÜCKRUF
IKEA ruft TROLIGTVIS Reisebecher zurück

IKEA bittet alle Kunden, die einen TROLIGTVIS Reisebecher mit der Bezeichnung "Made in India" besitzen, diese nicht mehr zu verwenden. Jüngste Tests haben gezeigt, dass die Werte freigesetzter Chemikalien die vorgeschriebenen Limits überschreiten. Aus diesem Grund bittet IKEA Kunden, den Reisebecher gegen Erstattung des vollen Kaufpreises in ein IKEA Einrichtungshaus zurückzubringen. ÖSTERREICH. Der Möbelhersteller IKEA hat jüngst Testberichte erhalten, aus denen hervorgeht, dass Reisebecher...

  • Ted Knops
6

Spendenbericht 2019
Österreicher spenden erstmals 700 Millionen Euro

Der Fundraising Verband Austria präsentierte heute den 10. Spendenbericht. Das  Spendenaufkommen wird dieses Jahr erstmals die 700 Millionen Euro Marke erreichen. Damit spenden die Österreicherinnen und Österreicher doppelt so viel wie noch vor 10 Jahren. Auch die Spendenbeteiligung bleibt auf einem Rekordniveau.  ÖSTERREICH. In Österreich wurde 2019 so viel gespendet wie noch nie zuvor. "Die vielzitierten Spendenweltmeister sind wir in den letzte zehn Jahren nicht geworden. Aber: Das...

  • Ted Knops
Eröffnung der Postgarage des V-Campus
2

Silicon "Tälile" in Dornbirn
Postgarage am Campus V öffnete Tore

Neuer Raum für digitale Innovation, Vernetzung und Arbeitswelten Der Campus V hat sich erfolgreich als impulsgebender Unternehmensstandort für die gesamte Region etabliert. Mit der Eröffnung der Postgarage arbeiten am Standort zukünftig verstärkt auch Start-ups, Initiativen, Unternehmenspartner und Institutionen mit Fokus auf digitale Innovationen zusammen. Die Postgarage wird ein Innovationshub für die heimische Wirtschaft, Start-up- und Digitalszene und soll überregionale Relevanz erlangen....

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Schulmanagerin Dr. Nicole Okhowat-Lehner übernahm in Salzburg die hohe Auszeichnung.

Konzept GASCHT überzeugt
Hohe Auszeichnung abgeholt

Die Gastgeberschule GASCHT in Hohenems erhielt Preis Nach vielen Jahren intensiver Vorbereitung ging im letzten Jahr die GASCHT an den Start - und wurde dieser Tage in Salzburg ausgezeichnet. Der Cluster Gastronomie, dieGemeinschaftsverpflegung und touristische Initiativen hat sich zum Ziel gesetzt, bäuerliche Produkte in der Gastronomie, im Tourismus und in Einrichtungen mit Gemeinschaftsverpflegung nachhaltig verfügbar zu machen und zu positionieren. Aus allen Bundesländern (und Südtirol)...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Obmann Rainer Siegele präsentierte mit seinem Team die neuen Bioabfallsäcke aus Stärke.

Biomüll in Dornbirn und Lustenau
Müll-Pilotversuch im Bezirk

In neun Gemeinden, darunter Dornbirn und Lustenau, werden Stärkesäcke erprobt 300 Haushalte in neun Ländle-Gemeinden, darunter auch in Dornbirn und Lustenau, testen in den nächsten Monaten neue und biologisch abbaubare Bioabfallsäcke aus Stärke, um von Plastiksäcken wegzukommen. 70.000 Säcke jährlich konnten so eingespart werden. „Richtig entsorgen“ hat sich der Umweltverband Vorarlberg auf die Fahnen geschrieben - und in der Vergangenheit schon sehr viele Aktionen gestartet, um den...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Kurz vor der Sendung besuchte Bürgermeister Kurt Fischer die beiden Erfinder,  Claudi Errico und Simon Brei, im Millennium-Park - und auch er war von der Idee begeistert.

Ordnung eines Start-Ups
Vorarlberger Erfindergeist

Jungunternehmer überzeugten mit der „PillBase“ die Investoren „2 Minuten 2 Millionen“: Die Sendung auf Puls4, bei der Geld für eine Markteinführung von Erfindungen gesucht wird, war für zwei Jungunternehmer aus dem Lustenauer Millennium- Park erfolgreich. Claudio Errico und Simon Brei, die schon den ersten Preis als „bester Businessplan Vorarlbergs“ abgeräumt haben, waren in diesen Tagen als Gäste bei der Investorenshow auf Puls 4. Ihre Idee: Die „PillBase“ soll für jene, die täglich...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Gewinner Harald Geiger mit Bürgermeisterin Kaufmann und Klaus Lingg (Dornbirn-Tourismus)

Inovationen in Dornbirn
Smarte Ideen für Smart City

Mehr als 20 vielversprechende und umsetzbare Projekte wurden eingereicht Auch die zweite Auflage war ein voller Erfolg - Dornbirn auf dem Weg zur „Smart City“ hat auch heuer smarte Ideen für die Umsetzung gesammelt. Die Jury hat 22 Einreichungen geprüft - und einen Sieger gefunden! Ziel dieses Wettbewerbes ist es, möglichst viele mit guten Ideen für die Digitalisierung der Stadt anzusprechen. „Da müssen wir den Vergleich zu anderen Städten in Europa nicht scheuen“, freut sich etwa...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Holding-Vorstand Mag. Petra Kreuzer mit Bauleiter DI Philipp Hämmerle auf der Baustelle.
1

Innovation aus dem Ländle
Vorzeigeprojekt in Dornbirn

Hämmerle-Holding baut das erste fünfgeschossige Holzgebäude Österreichs Vorarlberg wird schon bald ein weiteres Vorzeigeprojekt für Architektur-Touristen anbieten: Ein fünfgeschossiges Bürohaus in Dornbirn, das ab der Kellerdecke ausschließlich mit Holz gebaut wird! Die Hämmerle-Holding ist seit Jahren auf dem Markt, baut neue Wohn- und Betriebsgebäude und revitalisiert alte. Jetzt schlägt die Holding ein neues Kapital auf, in der Sägerstraße 4 wird das erste fünfgeschossige Holzgebäude im...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Luftbild des Geländes, auf dem illegal Müll entsorgt wurde.

Sanierung
19.200 Tonnen Material entsorgt

Die Sanierung der illegalen Häusle-Deponien wurde früher abgeschlossen Die Meldung schlug 2016 wie „eine Bombe ein“, als beim Entsorger Häusle illegal vergrabene Materialien entdeckt wurden. Die Sanierung ist mittlerweile abgeschlossen, 19.200 Tonnen(!) wurden fachgerecht entsorgt. Der Skandal freilich ist noch nicht restlos abgehandelt. „Die Sanierung ist beendet, sie wurde von unseren Experten im Landhaus laufend begleitet. Es sind keine Folgeschäden an der Umwelt mehr zu befürchten“, so...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
170 Jugendliche aus den drei Lustenauer Mittelschulen informierten sich über die Möglichkeiten in der Marktgemeinde, zahlreiche Lehrpersonen besuchten drei Vorzeige-Unternehmen.
2

Informationstag
Offensive für Lehre im Ort

170 Schüler und viele Eltern informierten sich über die Möglichkeiten in Lustenau 170 Jugendliche und mit ihnen auch zahlreiche Eltern kamen an drei Abenden zu Informationsveranstaltungen des Gewerbevereins Lustenau, der gemeinsam mit LustenauMarketing die Ausbildungsmöglichkeiten in der Marktgemeinde schmackhaft gemacht hat. Die Veranstaltungen haben in Lustenau eine lange Tradition. Ziel ist es, die Möglichkeiten aufzuzeigen. Mit im Boot sind dabei neben dem Gewerbeverein und...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Katharina mit Abteilungshelferin Sabine Wieser in der Dornbirner Geburtenstation.
3

Inklusion leben
Soziale Verantwortung sichtbar

Unter den 1.900 Mitarbeitern der Stadt Dornbirn sind 40 Menschen mit Behinderung Rund 1.900 Menschen sind bei der Stadt Dornbirn angestellt, unter ihnen auch 40 Menschen mit Beeinträchtigung. Für Dornbirn gab‘s vom Land dafür eine Auszeichnung als „inklusionsfreundlicher Betrieb“. Die Stadt mit Bürgermeisterin Andrea Kaufmann ist sich dieser sozialen Verantwortung bewusst - die Inklusion wird gelebt. Jeder Mensch ist, ganz unabhängig von seiner Herkunft, Alter, sexueller Orientierung oder...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Die alte Postgarage wird um drei Millionen Euro umgebaut und steht den Nutzern ab Sommer 2019 zur Verfügung.

Start-Up
Campus in Dornbirn wächst

Alte Postgarage wird für Start up-Unternehmen adaptiert 70 Unternehmen sind bereits am Campus V in Dornbirn angesiedelt - mit der Adaptierung der alten Postgarage wächst dieser Standort nun weiter. Rund drei Millionen werden investiert. Am Campus V sind bereits sehr viele Unternehmen, Bildungs-, Forschungs- sowie Kreativeinrichtungen angesiedelt, die längst zum wichtigen Impulsgeber der Region geworden sind. Mit dem Startschuss zur Adaptierung der alten Postgarage gibt es bald schon einen...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Anzeige
Carsten Rahier, Geschäftsführer der sera Gruppe, und Marco Kisch, Geschäftsführer sera Technology Austria.
3

sera Technology
Dosiertechnik mit hoher Qualität

SUBEN. Die sera GmbH ist mit ihren Dosiersystemen in mehr als 80 Ländern aktiv – seit kurzem auch in Suben. Marco Kisch, Geschäftsführer der sera Technology Austria GmbH, erzählt im Interview, in welchen Produkten sera-Technology steckt, welche Vorteile der neue Standort Suben den Kunden bringen wird und wo sich das Unternehmen in fünf Jahren sieht. Die sera Gruppe bietet Applikationslösungen auf dem Gebiet der Dosiertechnik. Was genau kann ein Laie sich darunter vorstellen? Die sera Gruppe...

  • Schärding
  • Bezirksrundschau Schärding
Mit vier Übungsfirmen waren die Schüler aus der Handelsschule und Handelsakademie Lustenau vertreten.

Orientierung
Übungsfirmen aus Lustenau

HAK/HAS Lustenau präsentierte sich in Dornbirn Mit vier Übungsfirmen waren die Schüler der Handelsschule und Handelsakademie Lustenau bei der internationalen Messe in Dornbirn vertreten. 1000 Schüler aus 20 Nationen beteiligten sich an der ÜFA in Dornbirn, wo sie Übungsfirmen vorstellten, um so ins Berufsleben hinein zu schnuppern. Für die 38 Jugendlichen war diese Messe in Dornbirn auch eine Gelegenheit, sich mit anderen zu messen. Die Lustenauer waren mit Büchern,...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Das Collini-Team mit Umweltministerin Köstinger bei der Auszeichnung im Marmorsaal.

Energieeffizienz
Hohenemser Firma Vorreiter

Collini-Gruppe ist seit 1996 in Sachen Klimaschutz und Energieeffizienz aktiv Fünf Vorarlberger Betriebe, darunter mit Collini auch einer aus dem Bezirk, schafften den Sprung auf das Treppchen der Klimaschutz-Vorreiter. Ausgezeichnet wurden diese in Wien. Im Rahmen des klimaaktiv- Programms für energieeffiziente Betriebe wurden bislang schon 250 Unternehmen ausgezeichnet - bei der jüngsten Ehrung durch Umweltministerin Köstinger in Wien waren auch fünf Betriebe aus dem Ländle dabei,...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Jutta Frick (Gesundhotel Bad Reuthe), Christian Schützinger (Vorarlberg Tourismus) und Dietmar Nußbaumer (Hotel Krone in Hittisau) beim Symposium in Andelsbuch.
7

Gastgeben auf Vorarlberger Art
Reger Austausch der Ländle-Gastgeber

„Gastgeben auf Vorarlberger Art“ (GVA) will die hohen Werte der Tourismusstrategie Vorarlberg – Gastfreundschaft, Nachhaltigkeit, Regionalität und Vernetzung – in die Betriebe bringen. Beim dritten Symposion stand dieser Tage die „Vernetzung“ im Zentrum. Rund 100 Gastgeber und Gastgeberinnen samt Netzwerk konnte Hausherr Thomas Geisler an einem idealen Ort für Vernetzung begrüßen: im Werkraumhaus in Andelsbuch. Netzwerk wächst GVA-Programmkoordinatorin Annemarie Felder und das Team von...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Fünf Kommunen (Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder) hängen am Abwasserverband. Seit 30 Jahren ist Hubert Wäger (kleines Foto) in der ARA bereits im Einsatz.

Abwasser
6,1 Millionen Kubikmeter Zulauf

Im Abwasserverband Hohenems sind fünf Kommunen der Region angeschlossen Die fachgerechte Entsorgung des Abwassers ist schon längst zur Wissenschaft geworden. Im Abwasserverband Hohenems sind fünf Kommunen (die Stadt Hohenems, Götzis, Altach, Koblach und Mäder) angeschlossen, in den letzten zehn Jahren hat sich die Anliefermenge um eine Million Kubikmeter erhöht. Sie arbeiten still und leise - und für die Bevölkerung ist es längst eine Selbstverständlichkeit, dass die Abwässer gereinigt...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Das Gebäude an der Hochschulstraße wird in der ersten Bauetappe aufgestockt - 2.334 Quadratmeter Nutzfläche entstehen neu.

Fachhochschule Dornbirn
Tausend Studenten mehr

Finanzierung der Studienplätze an der Fachhochschule Dornbirn gesichert Nicht nur der Ausbau ist eingespurt, sondern auch tausend neue Studienplätze: Die Rede ist von der Fachhochschule Vorarlberg in Dornbirn. Noch mehr junge Menschen vor allem für naturwissenschaftlich-technische Studiengänge zu begeistern: Das ist das Ziel, das verfolgt wird und vom Bundesminister durch die Aussage, dass die FH-Finanzierung gesichert ist, unterstrichen wurde. „Damit können wir zusätzliche Studienangebote...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Christian Marold
Anzeige
15 4 17

AEG erfindet mit dem Akku-Handstaubsauger FX9 das Staubsaugen neu
AEG Akku-Handstaubsauger FX9-1-ANIM zu gewinnen!

• Durch das ETM Testmagazin als Testsieger ausgezeichnet. Beste Saugleistung auch im Vergleich zu herkömmlichen Bodenstaubsauger-Modellen. 
 • Revolutioniert das kabellose Reinigen: Der FX9 löst den klassischen Bodenstaubsauger dank 36V UltraHighDensity-Akku ab 
 • ErgoDesign: Schwerpunkt ist im unteren Drittel für bessere Manövrierbarkeit und weniger Gewicht auf Hand, Arm und Schulter 
 • Höchstmaß an Flexibilität: Dank verschiebbarer Motoreinheit und integriertem...

  • Wien
  • Thomas Haas
  • 1
  • 2

Beiträge zu Wirtschaft aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.