Andrea Kaufmann

Beiträge zum Thema Andrea Kaufmann

Lokales
Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Stadträtin Marie-Louise Hinterauer stellten das neue 
Baby-Start-Paket vor.

Mitwachs-Aktion in Dornbirn
Baum für jeden Neugeborenen

Dornbirner Baby-Start-Paket mit innovativen Ideen Schon seit vielen Jahren gibt es in Dornbirn für Eltern von Neugeborenen ein Baby-Start-Paket. Im neuen Paket enthalten ist nun auch ein Baum, den die Stadt für jeden Neugeborenen pflanzt. Die Initiative „Dornbirn lässt kein Kind zurück“ der Stadt hat das Baby-Start-Paket aufgewertet - um das Magazin „Elternwissen“ und die Baumpflanzaktion. „Mit dem Magazin wollen wir Eltern begleiten und bestärken“, sagen Bürgermeisterin Kaufmann und...

  • 03.10.19
Politik
Bürgermeisterin Andrea Kaufmann im Gespräch mit dem Dornbirner Anzeiger

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann über "ihre" Stadt
„Viele Herausforderungen“

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann im großen „Anzeiger“-Interview Nach Dieter Egger und Kurt Fischer, den Bürgermeistern in Hohenems und Lustenau, gibt in der Anzeiger-Serie nun Dornbirns Stadtchefin Andrea Kaufmann Antworten zu aktuellen Fragen. Sind die Gemeindefinanzen für 2019 „im Lot“ oder gab/gibt es unvorhergesehene Belastungen? Ein Teil der erfolgreichen Budgetkonsolidierung in Dornbirn ist auf ein gutes Projektmanagement und die Budgetdisziplin in den letzten Jahren zurückzuführen....

  • 12.09.19
Leute
Bürgermeisterin von Dornbirn Andrea Kaufmann zu "ihrer" Stadt: Ich liebe die Stadt und ihre Menschen. Sie sind offenherzig, bodenständig, schauen aufeinander und sind vor allem an guten Lösungen interessiert.

Stadt Dornbirn als Zugpferd
Invest in die Stadt und Menschen

Bürgermeisterin Andrea Kaufmann über ihre Stadt und als Bürgerin Dornbirns Seit sechs Jahren ist die gebürtige Dornbirnerin das Stadtoberhaupt. Welche Wünsche und Ziele hat Andrea Kaufmann? Von Christian Marold RZ: Frau Bürgermeisterin Kaufmann – zwei wesentliche Ereignisse stehen für die Stadt Dornbirn an. Zum einen die Weltgymnaestrada 2019 mit der Eröffnung kommenden Sonntag und zum anderen ist Dornbirn quasi das Zugpferd für die Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2024. Diese...

  • 04.07.19
Lokales
In der Jahngasse wird ebenso gebaut wie am Zanzenbergstollen.
2 Bilder

Dornbirn investiert kräftig
Millionen werden „vergraben“

Die Stadt Dornbirn investiert auch heuer viel Geld in Tiefbauprojekte Zanzenbergstollen, Kreuz- und Bürglegasse, Rappenloch, Jahngasse, Dornbirner Ache: In Dornbirn wird an vielen Tiefbaustellen gearbeitet. Viele Millionen Euro nimmt die Stadt Dornbirn nicht nur bei den Hochbauten in die Hand - auch an vielen Tiefbauprojekten wird intensiv gearbeitet. Mehr als 55 Millionen Euro werden in diese Projekte investiert. „Wir sichern mit den Investitionen langfristig die Qualität der Infrastruktur...

  • 16.05.19
Wirtschaft
Gewinner Harald Geiger mit Bürgermeisterin Kaufmann und Klaus Lingg (Dornbirn-Tourismus)

Inovationen in Dornbirn
Smarte Ideen für Smart City

Mehr als 20 vielversprechende und umsetzbare Projekte wurden eingereicht Auch die zweite Auflage war ein voller Erfolg - Dornbirn auf dem Weg zur „Smart City“ hat auch heuer smarte Ideen für die Umsetzung gesammelt. Die Jury hat 22 Einreichungen geprüft - und einen Sieger gefunden! Ziel dieses Wettbewerbes ist es, möglichst viele mit guten Ideen für die Digitalisierung der Stadt anzusprechen. „Da müssen wir den Vergleich zu anderen Städten in Europa nicht scheuen“, freut sich etwa...

  • 27.02.19
Lokales
Bürgermeisterin Andrea Kaufmann mit Aaron Dorner, Tomoya Hagen, Johanna Blum, Julia Riezler, Kuratoriumsmitglieder Dr. Eva-Maria Waibel und Dr. Werner Marxgut.

Dr. Emmi Herzberger-Sprachpreis wurde verliehen
Sprachtalente ausgezeichnet

Seit 19 Jahren gibt es diesen Preis Im Jahr 2000 hat Prof. Dr. Emmi Herzberger den Sprachpreis ins Leben gerufen - die Stiftung zur Förderung von Sprachen wird von der Stadt Dornbirn geführt. Dieser Tage wurden wieder zwei Gewinner ausgezeichnet. Voraussetzung für den Gewinn eines Preises sind hervorragende Sprachkenntnisse, die außerhalb des Lehrplans erreicht wurden - in englisch, französisch, spanisch oder italienisch. Teilnahmeberechtigt sind alle Schüler und auch beruftstätige...

  • 13.02.19
Gesundheit
Mit großem Aufwand wurde der Hubschrauberlandeplatz am Dach des Dornbirner Krankenhauses gebaut. Dank der Beheizung sind Anflüge auch in den Wintermonaten möglich.

113 Flüge über Dornbirn
Investitionen „verteidigt“

Bürgermeisterin Kaufmann und Vize Ruepp: Bilanz zum Hubschrauberlandeplatz Vor einem Jahr wurde auf dem Dach des Dornbirner Krankenhauses der Hubschrauberlandeplatz in Betrieb genommen. Die Bilanz: 113 Flüge gab es seither. Im Vorfeld der Investition auf dem Krankenhausdach für den Hubschrauberlandeplatz gab es teils heftige Kritik, besonders ins Treffen geführt wurden dabei die hohen Kosten. 2,5 Millionen Euro hatte die Stadt budgetiert, vom Land gab es 800.000 Euro. Dieser Tage zogen...

  • 13.02.19
Wirtschaft
Katharina mit Abteilungshelferin Sabine Wieser in der Dornbirner Geburtenstation.
3 Bilder

Inklusion leben
Soziale Verantwortung sichtbar

Unter den 1.900 Mitarbeitern der Stadt Dornbirn sind 40 Menschen mit Behinderung Rund 1.900 Menschen sind bei der Stadt Dornbirn angestellt, unter ihnen auch 40 Menschen mit Beeinträchtigung. Für Dornbirn gab‘s vom Land dafür eine Auszeichnung als „inklusionsfreundlicher Betrieb“. Die Stadt mit Bürgermeisterin Andrea Kaufmann ist sich dieser sozialen Verantwortung bewusst - die Inklusion wird gelebt. Jeder Mensch ist, ganz unabhängig von seiner Herkunft, Alter, sexueller Orientierung oder...

  • 16.01.19
Leute
Bürgermeisterin Andrea Kaufmann mit Jürgen Ilg, MarieLouise Hinterauer und Marcel Senn.
4 Bilder

Großer Andrang
Dornbirner Ehrenamtliche beim Neujahrsempfang

Das Dornbirner Vereinswesen lebt! In den rund 600 (!) Vereinen (Soziales, Senioren, Sport, Kultur, Bildund Jugend und in anderen Vereine) engagieren sich dabei tausende Funktionäre ehrenamtlich. „Gerne mehr tun“ lautet das Motto, unter dem das Ehrenamt in Dornbirn steht. Premiere Dieser Tage lud Bürgermeisterin Andrea Kaufmann erstmals zum Neujahrsempfang ins Kulturhaus ein, um die Menschen für deren Engagement zu würdigen und zu danken. „Dieser Einsatz unserer Vereinsfunktionäre ist...

  • 16.01.19
Wirtschaft
Die alte Postgarage wird um drei Millionen Euro umgebaut und steht den Nutzern ab Sommer 2019 zur Verfügung.

Start-Up
Campus in Dornbirn wächst

Alte Postgarage wird für Start up-Unternehmen adaptiert 70 Unternehmen sind bereits am Campus V in Dornbirn angesiedelt - mit der Adaptierung der alten Postgarage wächst dieser Standort nun weiter. Rund drei Millionen werden investiert. Am Campus V sind bereits sehr viele Unternehmen, Bildungs-, Forschungs- sowie Kreativeinrichtungen angesiedelt, die längst zum wichtigen Impulsgeber der Region geworden sind. Mit dem Startschuss zur Adaptierung der alten Postgarage gibt es bald schon einen...

  • 11.12.18
Politik
In sechs Gruppen wurden Ideen für das „Rathaus der Zukunft“ diskutiert und gesammelt.

Rathaus der Zukunft
Ideenschmiede im Feuerwehrhaus

40 Interessierte diskutierten in Dornbirn das „Rathaus der Zukunft“ Das Dornbirner Feuerwehrhaus war Schauplatz der Ideenschmiede für das „Rathaus der Zukunft“! 40 Interessierte waren dabei, um neue Wege für das Bürgerservice zu diskutieren. In der Projektwerkstadt wollte die Stadt wissen, welche Dienstleistungen digital verfügbar sein sollen, wo persönliche Gespräche notwendig sind, wie künftig eine Kommunikation mit den Bürgern stattfinden soll und welche neuen Ideen es gibt. Auftreten...

  • 05.12.18
Lokales
So wird der Campingplatz Dornbirn im Naherholungsgebiet im nächsten Jahr aussehen

Campingplatz Dornbirn
Lange Vorbereitung

Baustart erfolgt in diesen Tagen - Fertigstellung bis zur Weltgymnaestrada Heftig war die Kritik an den ursprünglichen Umbauplänen des Campingplatzes in Dornbirn. Jetzt ist das Projekt baureif, die Arbeiten beginnen bereits in den kommenden Tagen. Eigentlich hätte der Campingplatz nach ursprünglichen Plänen schon heuer fertig sein müssen, doch es gab massive Einwände - gegen die Pläne und auch gegen die Finanzierung des Projekts. Nach notwendiger Abklärung etwa des Baurechts oder auch...

  • 21.11.18
Politik
Unmittelbar neben dem Landesstudio am Rundfunkplatz liegt die Arena Dornbirn in der Höchsterstraße.

Areal in Dornbirn
Mächtig viel Druck aufgebaut

Beim Thema „Arena Höchsterstraße“ scheiden sich in Dornbirn die Geister Mächtig viel Druck aufgebaut haben Dornbirns Stadtvertreter der SPÖ und FP auf die Bürgermeisterin. Grund: Es geht um die schon längst „in die Jahre“ gekommene Arena unmittelbar neben dem ORF-Landesstudio. Für die Experten ist klar: Die an der Höchsterstraße (und damit zentral) gelegene Arena muss neu gebaut werden. Sowohl die Kunsteisbahn als auch die dazu gehörenden Gebäude sind nicht mehr sanierungsfähig. Drei der...

  • 23.10.18
Politik
Ein Hochbeet beim Rathaus, gebaut von den Dornbirner Jugendwerkstätten, ist der erste sichtbare Teil der Initiative „Essbare Stadt“, die auf viele Flächen ausgedehnt werden soll.

Es grünt so grün
„Essbare Stadt“ in Entstehung

Grün- und Freifläche in Dornbirn erhalten eine zusätzliche Funktion Dornbirn folgt dem Vorbild anderer Kommunen und wird zur „essbaren Stadt“. Ein neues Beteiligungsprojekt wurde nun gestartet. Die Initiative „essbare Stadt“ ist ein Beteiligungsprozess in den die Bevölkerung aktiv mit eingebunden wird. Lebendige und erlebbare Räume entstehen sowohl für die Bewohner als auch für die Besucher der Plätze. Mehr grün in der Stadt ist auch ein Beitrag zur Erhaltung der Insekten- und Vogelwelt....

  • 23.10.18
Gesundheit
MOHI Geschäftsführerin Ingrid Furxer überreicht BM Andrea Kaufmann ein MOHI T-shirt (im neuen Design)
2 Bilder

Vereinsnachricht
25 Jahre MOHI Dornbirn

„Braucht‘s denn das?“ Mit dieser Frage wurden die Gründer des Mobilen Hilfsdienstes vor 25 Jahren immer wieder konfrontiert. Heute sind sich alle einig: Ja das braucht’s! Und die steigenden Einsatzzahlen belegen das. Übereinstimmend sprachen Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker und Dornbirns Bürgermeisterin Andrea Kaufmann bei der Jubiläumsfeier im Dornbirner Kulturhaus den MOHI’s in Vorarlberg großes Lob aus und sagten weitere Unterstützung zu. Insbesondere für zusätzliche Anstellungen...

  • 15.10.18
Leute
Alle außergewöhnlich Engagierten wie hier die Damen der Seniorentreffpunkte bekamen von Bgm. Andrea Kaufmann (r.) und Stadträtin Marie-Louise Hinterauer (l.) ein Gutscheinheft der Stadt Dornbirn überreicht.

Bürgerengagement
Freiwilliges Engagement

Die Stadt Dornbirn lud kürzlich rund 110 außergewöhnlich engagierte Damen und Herren zu einem Danke Abend des Ehrenamtes ein. Wer über mehr als fünf Jahre hindurch mehr als fünf Stunden pro Woche freiwillig tätig ist, konnte über einen Verein, eine Organisation oder Privatpersonen bei der Stadt gemeldet werden. Beim Empfang im Gartenfoyer des Kulturhauses bedankte sich Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann bei den Anwesenden: „Wer sich freiwillig in den Dienst der Allgemeinheit stellt, hat...

  • 10.10.18
Gesundheit
Dietmar Hämmerle und Frau Perle sind zwei von 190 Klienten, die den Mobilen Hilfsdienst nutzen. Im Bild auch die beiden Mitarbeiterinnen, Margreth Theimer und Sarah Hölzlsauer

Mobiler Hilfsdienst
Von 2.500 auf 50.000 Stunden

Vor 25 Jahren wurde in Dornbirn der Mobile Hilfsdienst aus der Taufe gehoben. Was einst mit 2.500 Assistenzstunden den Anfang nahm, hat sich bis heute zur Betreuungseinrichtung mit 50.000 Stunden im letzten Jahr entwickelt. Im Kulturhaus in Dornbirn gab es am Wochenende die Feier zu diesem runden Jubiläum, das im Zeichen der Aus- und Rückblicke stand. Auch die Unterhaltung bei diesem fest kam nicht zu kurz. Kabarettist Markus Linder hat, wie bei allen seinen Auftritten, die Lachmuskeln...

  • 02.10.18
Lokales
Gemeindevertreter Johann Ortner, Peter Larcher und Silvia Schaller bei der Überreichung.
3 Bilder

Gutscheine für Telfer Babys

TELFS. Sie sind sehr beliebt und begehrt, die Babygutscheine. Eltern von 20 neuen Erdenbürgern erhielten von der Marktgemeinde Telfs erstmals einen Gutschein über 100,- Euro. Der Sozialausschuss mit Obmann GR Johann Ortner erläutert: „Alle Telfer, die ein Kind bekommen, werden so unterstützt. Die Eltern können die Gutscheine für Babysachen verwenden.“ Gemeinsam mit den Gemeinderäten Peter Larcher, Silvia Schaller und Thomas Hofer sowie Monika Körber überreichte Ortner dann die Gutscheine. Mit...

  • 23.03.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.