Neue Rettungssanis in Gänserndorf

Wie jedes Jahr in der Zeit des Schulschlusses wurde es in der Bezirksstelle Gänserndorf ernst für die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen, die die Ausbildung zum Rettungssanitäter berufsbegleitend absolvierten. Am 4. Juli fand die Abschlussprüfung für die angemeldeten Kursteilnehmer/innen statt.

Die Tätigkeit der Rettungssanitäter/innen ist eine sehr verantwortungsvolle und interessante. Sie wird gemäß den entsprechenden Gesetzen und bei uns auch nach den Grundsätzen des Roten Kreuzes ausgeübt. Sie haben es oft mit Menschen zu tun, die sich in einer persönlichen Ausnahmesituation befinden - Bedrohung ihrer Gesundheit. Bei den meisten Patient/innen im Rettungs- und Sanitätsdienst liegt keine direkte Lebensbedrohung vor, hier dominieren menschliche Zuwendung und sachgerechte Versorgung/Lagerung. Etwa 10 % der Einsätze sind Notfälle, die eine spezielle Herausforderung darstellen. Durch die gesetzlich vorgeschriebene und die freiwillige Fortbildung werden die Rettungssanitäter/innen in den lebensrettenden Maßnahmen fit und auf dem neuesten Stand gehalten.

Der nächste Kursstart steht bereits fest. Informieren Sie sich!

Unsere Freiwilligenkoordination gibt gerne Auskunft über die Ausbildung und die ehrenamtliche Mitarbeit.

Kursstart ist am 16. September!

Anmeldungen sind noch möglich:
Telefon: 02282 2144-0,
E-Mail: gaenserndorf@n.roteskreuz.at,
Web-Anmeldeformular: http://wck.me/6Zn

Die Kursabende sind berufsbegleitend jeweils am Mittwoch von 19:00 bis 22:00 Uhr und an voraussichtlich sechs Sonntagen von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Bild (v.l.): Norbert Kaiser (Kursleiter), Mag. Thomas Hasenberger (stv. Kursleiter), OA Dr. Wolfgang Vlach MBA (Prüfungsvorsitz), Veronika Kautz, Carolina Olchowa, Philipp Kornher, Petra Nemcicky BSc, Sylvia Prossenitsch, Melanie Vasicek, Nadine Juen, Beatrix Bonifazi (stv. Kursleiterin), Roman Kerndler, Jana Reiss, Alexander Chambre, Judith Chambre-Eisenbarth, Catharina Ullrich, Günter Cipera (Zivildienstleistender), Alexander Mötz (Praxisanleiter, hauptberuflicher Mitarbeiter), Roman Neubauer (Prüfer), Stefan Holcak (Prüfer).

Autor:

Wolfgang Antos aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.