„WIFI-Sprachmaniacs“ 2013 sind gekürt: Sieg geht nach Neusiedl/See

(Foto: WKO)
Die beste italienisch sprechende AHS-Schülerin geht im Burgenland zur Schule. Denisa Drinkova vom BG/BRG Neusiedl am See wurde in Wien zur Siegerin des diesjährigen WIFI-Fremdsprachenwettbewerbs in Italienisch gekürt. 38 sprachgewandte Jugendliche stellten im Finale ihr Können vor einer Fachjury in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Russisch unter Beweis.
„Sprachen lernen ist ein kontinuierlicher Prozess, doch der Grundstein dafür wird schon in der Jugend gelegt. Aus diesem Grund veranstaltet das WIFI alljährlich den größten Fremdsprachenwettbewerb für AHS-Schüler. Mehrsprachigkeit ist eine wichtige Schlüsselqualifikation im Beruf“, bekräftigt WIFI-Kurator Mag. Friedrich Ebner.

Denisa Drinkova vom BG/BRG Neusiedl am See entschied den Italienisch-Bewerb für sich. Die gebürtige Slowakin ist zweisprachig – Bulgarisch/Slowakisch – aufgewachsen. Zusätzlich spricht sie Deutsch, Englisch, Tschechisch und Italienisch. In der Freizeit interessiert sie sich für Ballett, Klettern und Schauspielerei. Ihr berufliches Ziel ist Kinderärztin.
0
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.