18.05.2016, 12:48 Uhr

Ämtergipfel in der NÖGKK

Am Foto von links nach rechts: Günther Steiner (Vermessungsamt), Gabriele Dolejs (Bezirksgericht), Hilde-gard Gehringer (Arbeiterkammer), Franz Ficzko (SVA Gew. Wirtschaft), Michael Sporrer (Polizeiinspektion), Hanspeter Setznagel (Polizeiinspektion), Andreas Kuprian (Vermessungsamt), Andreas Marquardt (Wirt-schaftskammer), Gerhard Lauermann (Stadtpolizei), Johann Sperber (Bezirksbauernkammer), Stefanie Probst (Wirtschaftskammer), Walter Santin (Stadtpolizei), Claudia Schweiger (AMS), Markus Sauer (Bezirksh
Am 17. Mai 2016 fand im Klinikum Peterhof/Service-Center Baden der NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) der 24. Ämtergipfel statt. Die Vertreter der Badener Behörden, Ämter und Institutionen trafen sich zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch um für die stetig wachsenden Anforderungen der Zukunft gerüstet zu sein.
NÖGKK-Service-Center-Leiter Norbert Kreillechner, MSc: “Ziel unserer übergreifenden Besprechungen ist es, von den Erfahrungen der anderen Ämter und Institutionen zu lernen. Dadurch können wir unsere eigenen internen Abläufe verbessern und den notwendigen Informationsaustausch über Ämtergrenzen hinweg vertiefen. Davon profitieren vor allem jene Kundinnen und Kunden, die eine umfassende, ämterübergreifende Beratung benötigen.“
Schwerpunktthema dieses Treffens war die Besichtigung des neuen Klinikums Peterhof samt angeschlossenem Service-Center Baden der NÖGKK: Speziell die Möglichkeit, die Therapien für den Bewegungs- und Stützapparat ambulant durchführen zu lassen, stieß auf großes Interesse. Damit ist für Patientinnen und Patienten im Umkreis von Baden eine entspannte Behandlung möglich, die sich einfach in den Alltag der Betroffenen integrieren lässt. Ob eine ambulante Rehabilitation das passende Angebot ist, erfährt man in einem ausführlichen Arztgespräch.
Einhelliger Tenor der Ämtervertreter: „Es ist wichtig, dass wir auch die Möglichkeiten und Angebote der anderen Institutionen kennen. Denn nur wenn der Austausch und die Kommunikation untereinander klappt, können wir den Bürgerinnen und Bürgern ein umfassendes und schnelleres Service bieten.“

Service-Center Baden
Adresse: 2500 Baden, Vöslauer Straße 14
E-Mail: baden@noegkk.at
Versichertenservice: Tel.: 050899/6100
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.