07.04.2016, 09:57 Uhr

Flüchtlingstransitzelt in Braunau stillgelegt

(Foto: RK/LV OÖ)

Seit der Schließung der Balkanroute stand das Zelt meistens leer.

BRAUNAU. Die Schließung der Balkanroute Anfang März hat den Flüchtlingsstrom über Österreich nach Deutschland abrupt zum Erliegen gebracht. Am 3. März zählten die Mitarbeiter des Roten Kreuzes in Braunau noch 260 Flüchtlinge. Zwei Tage später war kein einziger Flüchtling gekommen. Ein Monat lang stand das Zelt praktisch leer. Daher zog die Polizei als Betreiber des Quartiers nun Konsequenzen. Das Zelt in Schärding wurde bereits am 29. März abgebaut. Das in Braunau wurde nun "bis auf weiteres" stillgelegt. Es soll jedoch nicht abgebaut werden – für den Fall, dass wieder mehr Schutzsuchende den Weg nach Mitteleuropa schaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.