17.05.2016, 15:53 Uhr

Ein Sport für die ganze Familie

Konzentration ist erforderlich, um mit wenig Schlägen die Bahnen zu meistern. (Foto: Archiv/Grumbach)

Schlag ab! Minigolf lädt zum Entspannen in der Natur ein

BEZIRK (ah). Als der Schweizer Gartenarchitekt Paul Bogni 1953 die erste Minigolfanlage in Locarno errichtete, hat er wohl nicht damit gerechnet, einen Trend geboren zu haben. Bahnengolf, meist als „Minigolf“ bezeichnet, ist ein vom Golf #+abgeleitetes Spiel. Es ist ein Sport, der sehr viel Geschicklichkeit, Präzision und Konzentration erfordert. Auf begrenzten, zwölf Meter langen Bahnen muss der Ball mit möglichst wenig Schlägen die einzelnen Hindernisse überwinden und ins Ziel (Loch) befördert werden. Minigolf ist leicht zu erlernen, kostet nicht viel Geld und ist eine naturnahe und gesellige Familiensportart. Rund 550.000 Spieler auf den über 80 offiziellen Turnierplätzen des Österreichischen Bahnengolfverbandes beweisen, dass das Spiel sehr beliebt ist. Minigolf kann im Bezirk beim ASKÖ Minigolfsportclub Braunau (im Naherholungsgebiet im Tal) und beim MGV Altheim Engelwirt (St. Laurenz) ausgeübt werden. Bälle und Schläger kann man bei den Anlagen ausleihen. Wie es geht, zeigen Profis in Braunau beim Landesmeisterschaftsfinale am Sonntag, dem 22. Mai.

Minigolf im Bezirk
ASKÖ Minigolfsportclub Braunau: Öffnungszeiten April bis September, Montag bis Samstag ab 14 Uhr (Juli/August ab 16 Uhr), Sonn- und Feiertage ab 13 Uhr. Eine Runde kostet für Erwachsene 4 Euro, Jugendliche unter 16 bezahlen 3 Euro.

MGV Altheim Engelwirt: Öffnungszeiten Fr., Sa., So., Mo. von 9 bis 22 Uhr, Di. von 9 bis 14 Uhr. Eine Runde kostet für Erwachsene 2,70 Euro, für Kinder 2,20 Euro. Schläger gibt es im Gasthaus Engelwirt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.