15.09.2016, 23:34 Uhr

Drei Monate Knast für Serienkaugummidieb

Angeklagter (29) stellte sich als Wohltäter für Kinder dar. (Foto: mr)

Eine "Shoppingtour" in Bruck am 12. August brachte dem angeklagten 29-j. Rumänen drei Monate Haft ein.

BRUCK/KORNEUBURG (mr). Auch wenn die Alpenrepublik mit weit schwereren Problemen zu kämpfen hat - Kriminaltourismus kann sie nicht ungestraft hinnehmen, selbst wenn die Beute hauptsächlich in Kaugummis besteht.
Merkur, Billa, Penny Markt und Hofer hat der 29-jährige rumänische Angeklagte schon abgeklappert und jeweils zahlreiche Packungen Kaugummis mitgehen lassen, bei Hofer nahm er auch fünf Dosen Thunfisch mit und bei KIK eine Babyjacke.
Beim letzten Markt wurde er ertappt und wanderte in Untersuchungshaft. Dem Gericht wollte er Glauben machen, er habe die Kaugummis nicht gestohlen, um sie zu Geld zu machen. "Nein, Herr Richter, ich wollte Kindern Freude machen" behauptete der Herzensgute.
Das nahm ihm der Richter jedoch nicht ab und verurteilte den bereits einschlägig vorbestraften Mann zu drei Monaten Haft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.