04.04.2016, 09:10 Uhr

Der Glühbirnen-Kaiser wird 80

Peter Markuzy vor dem Geschäft in der Döblinger Hauptstraße, das mittlerweile von seinem Sohn geführt wird.

Seit über 50 Jahren ist Peter Markuzy schon im Döblinger Familienbetrieb tätig

DÖBLING. Peter Markuzy ist so etwas wie eine Döblinger Institution: Mit 23 Jahren übernahm er die Geschäftsführung in der väterlichen Elektroinstallationsfirma in der Döblinger Hauptstraße. Als Elektrotechniker war er überall im Einsatz, unter anderem auch für die Elektroanlagen des Bezirks: "Es war ein großer Vorteil, dass die Familie in Döbling gewohnt hat", erzählt Bezirkschef Adolf Tiller (VP). "Man hat ihn auch am Wochenende anrufen können, und Peter Markuzy war sofort da. Dafür gebührt ihm Dank." Auch beim Fußballverein First Vienna FC war Peter Markuzy für die Elektrik verantwortlich. "Er ist auch während des Matchs aufgestanden, wenn eine Lampe kaputt war, und hat sie sofort repariert", so Tiller.

Im Geschäft in der Döblinger Hauptstraße gibt es Glühlampen aller Art, weshalb Markuzy auch Glühbirnen-Kaiser genannt wird. Aber auch außerhalb seines Unternehmens war er umtriebig: Markuzy war in der Landesinnung für Elektrotechnik in der Wirtschaftskammer aktiv und Präsident des Einkaufsvereins "Gut gekauft in Döbling".

Jetzt konzentriert er sich auf die schönen Seiten des Lebens: "Unter Freunden fühle ich mich wohl", sagt er, "und wegen meiner Gesundheit achte ich auf meine Ernährung. Aber zu einem Glas Wein sage ich nicht nein." Seinen 80. Geburtstag feiert Peter Markuzy am 10. April im Kreis seiner Familie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.