14.05.2016, 18:38 Uhr

Es ist keine Todeskreuzung..................!

Wien: Arminenstrasse | UND wer sagt es den Trauernden?
Mein Beitrag war damals das die Kreuzung Erzherzog-Karlstrasse Arminenstrasse eine Todes-Kreuzung ist, weil man bei einer Grünphase in der E.K.Str. ein Kraftfahrer ungehindert in die Kreuzung einfahren kann und den Stadteinwärts fahrenden Verkehr auf das schwerste Beeinflussen kann.........bis zum TOD!
In der heutigen Krone steht es "TÖDLICHER UNFALL" auf Seite 26.
Der Hr. Bez. Vor. Hr. N. hatte uns damals gesagt, er wohne schon lange dort, na und, hat er was getan, nein der Parteibonze kümmert sich lieber um was anderes!
Auf die Prekäre Situation habe ich zwar mit Nachdruck festgehalten aber er kann ja den Trauernden sagen das er nicht auf den Rat eines involvierten Kraftfahrer gehört hat.
Bei dieser Ampel MUSS Grün auch Grün sein!!
Das bei ROT auch jemand einfahren kann, steht außer Zweifel!
Einer seiner Antworten bei der Besichtigung war: Stellen sie sich vor was das kostet die Straßenbahn auf das System umzustellen!
Aber das auf dieser Linie der BIM viele unmögliche Unfälle passieren wird er wahrscheinlich auch abstreiten, oder?
Eine Schande für die SPÖ und den Bez. Vor. Hr. Nevrivy.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.