04.05.2016, 08:26 Uhr

Eferdinger feierten in den Mai

Der Baum wurde von der Familie Starhemberg gespendet. (Foto: Birgit Rauscher)
EFERDING. Am 1. Mai war auch heuer wieder richtig viel los in Eferding. Zuerst zeigten die Eferdinger Feuerwehren alles an Mann und Gerätschaften für den Katastropheneinsatz beim Florianiumzug und dann hielt der Maibaum Einmarsch am Stadtplatz. Und der kann sich mit seinen 27 Metern sehen lassen. Der Baum aus Stroheim wurden von den kräftigesten Burschen der Wallerner Maibaumbuam zur Stadtplatzmitte getragen, die ihn zuvor entführt hatten. Der edle Spender, Georg Starhemberg, überwachte diesmal persönlich die ordnungsgemäße Verbringung des Maibaums. Unterstützt wurde er dabei von Bürgermeister Severin Mair mit seinen Stadträten und der Musikkapelle Eferding. Die Schaunburgteufel gaben besonders Acht, dass der Baum nicht noch ein zweites Mal gestohlen wurde und richteten mit einem tollen Programm für Groß und Klein das Maifest dazu aus. Dafür prangen am dritten Kranz nun lauter Krampusse als Dekoration.

Alle Fotos: Birgit Rauscher
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.