13.09.2016, 08:44 Uhr

37 Motorraddiebstähle geklärt, zwei Männer zum Teil geständig

Zwei Ungarn wurde der Diebstahl von 37 Motorrädern nachgewiesen (Symbolfoto). (Foto: Wolfgang Kofler)
ZAGERSDORF/SIEGENDORF. Das SOKO-Kfz konnte vor kurzem insgesamt 37 Motorraddiebstähle aufklären. Zwei ungarische Staatsangehörige im Alter von 24 und 45 Jahren sollen diese zwischen März und Juni 2016 in Wien, Graz sowie in Zagesdorf begangen haben. Die Beiden waren nach einem Diebstahl am 21. Juni 2016 im Gemeindegebiet von Siegendorf festgenommen und in die Justizanstalt eingeliefert worden. Der Schaden liegt im unteren sechsstelligen Eurobereich.

Diebstähle mit Klein-Lkw

Laut Informationen der Landespolizeidirektion Burgenland hätten sich die Männer auf den Diebstahl von Motor- bzw. Motorfahrrädern spezialisiert. Dafür mieteten sie einen Klein-Lkw an und suchten mit diesem nach zum Diebstahl geeigneten, einspurigen Fahrzeugen. Hatten sie ein solches Zweirad gefunden, so entfernten sie die Diebstahlsicherung, verluden das Motorrad in den angemieteten Klein-Lkw und brachten es über die Grenze nach Ungarn. Dort verkauften sie die Fahrzeuge an bislang noch unbekannte Personen weiter.

In Schwerpunktkontrolle geraten

An jenem 21. Juni 2016 geriet ein derartiger, bereits gefahndeter Klein-Lkw in eine Schwerpunktkontrolle der Polizei. Bei der Anhaltung fanden die Beamten im Laderaum zwei Motorräder, wobei eines bereits als gestohlen gemeldet war. Den Diebstahl des zweiten Motorrades hatte der Zulassungsbesitzer noch nicht bemerkt. Im Täterfahrzeug befanden sich außerdem noch ungarische Kennzeichen, gestohlene österreichische Kennzeichen sowie Einbruchswerkzeuge und ein ausgebautes Sperr- und Zündschloss.

Nur teilgeständig

Beide Täter sind nur teilgeständig. Aufgrund von Indizien konnten ihnen jedoch in – laut Polizei – "akribischer Kleinarbeit" insgesamt 37 Diebstähle nachgewiesen werden.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.